Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Das Bauen auf der Promenade geht weiter
Vorpommern Usedom Das Bauen auf der Promenade geht weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 12.03.2016
Wenn der „Kaiserstrand“ fertig ist, beginnen bald Bauarbeoten auf dem Nachbargrundstück von Sven Paulsen. Quelle: Angelika Gutsche
Anzeige
Bansin

Das künftige Zentrum der Bansiner Promenade bleibt für mindestens ein Jahr weiterhin Bauplatz. Nach der Eröffnung des kurz vor der Fertigstellung stehenden Seetel-Hotels „Kaiserstrand“, die Rolf Seelige-Steinhoff für Anfang April angekündigt hat (die OZ berichtete), wird es, wenn überhaupt, nur eine kleine Baupause geben.

Der Grund: Sven Paulsen, Geschäftsführer der Sylter Verkehrsgesellschaft (SVG) und Inhaber der Insel + Hallig Reederei Westerland, deren Adlerschiffe auf Nord- und Ostsee unterwegs sind, bereitet auf seinem Grundstück in unmittelbarer Nachbarschaft des „Kaiserstrandes“ den Bau seines Wohn- und Geschäftshauses vor.

Wo zurzeit noch im Einvernehmen beider Bauherren das Material für den „Kaiserstrand“ lagert, soll bald ein Gebäude mit 29 Ferienwohnungen und 600 Quadratmeter Gewerbefläche für Einzelhandel und Gastronomie entstehen.

Von Angelika Gutsche

Das bietet der Veranstaltungskalender: In Kamminke wird eine Ausstellung zum Gedenken der Bombenopfer eröffnet, in Morgenitz liest Eva-Maria Köhler aus ihrem Buch „Mein Zug geht kurz nach sieben“ und das Zinnowitzer Kunsthaus wird zum Jazzcasino.

12.03.2016

Das künftige Zentrum der Bansiner Promenade bleibt für mindestens ein Jahr weiterhin Bauplatz.

12.03.2016

Die jüngsten Auslichtungen im Zinnowitzer Dünenstreifen haben für viel Kritik bei Naturschützern und Urlaubern gesorgt.

12.03.2016
Anzeige