Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom „Das Gesicht des Krieges“ in Peenemünde
Vorpommern Usedom „Das Gesicht des Krieges“ in Peenemünde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 28.10.2017

Das Spielzeugmuseum in Peenemünde zeigt neben einer wundervollen nostalgischen Spielzeugwelt aus mehreren Jahrhunderten in seiner oberen Etage eine künstlerisch aufgearbeitete geschichtliche Reflexion des Krieges. Inszeniert von Herbert König aus Suhl (Thüringen), dem künstlerischen Leiter des Museums, konfrontiert er den Besucher in einer Zeit, in der gewaltsame Lösungen von Konflikten wieder auf der politischen Agenda stehen, mit der hässlichen Fratze des Krieges. In dieser Ausstellung setzt sich der Initiator ebenfalls mit Fragen des schleichenden Einzuges von Krieg und Gewalt in die Wohnzimmer der Menschen auseinander. Zwar könne die Gestaltung dieser Ausstellung Fragen zu Krieg und Frieden nicht beantworten, jedoch allemal zum Nachdenken über dieses brisante Thema anregen.

Mit dieser neuen Ausstellung erhält die Insel Usedom am geschichtsträchtigen Museumsstandort Peenemünde, wo einst die Heeresversuchsansalt der Nazis mörderische Waffen entwickelte, gleichermaßen eine weitere über die Region hinaus bedeutsame Besucherattraktion. FOTO: PETER MACHULE Öffnungszeiten: Täglich von 10 bis 16 Uhr

OZ

Mehr zum Thema

Mit 86 Jahren hat John le Carré noch viel Wut im Bauch. Der britische Schriftsteller wirft der Regierung in London Unfähigkeit vor und fordert zum Widerstand gegen US-Präsident Donald Trump auf, der eine Gefahr für westliche Werte sei.

23.10.2017

Der Schauspieler Charly Hübner hat eine Dokumentation über die linke Band Feine Sahne Fischfilet aus MV gedreht / Es ist auch ein Film über seine eigenen Wurzeln

25.10.2017

Im Supermarkt steht Kohl nur beim Gemüse, aber er steckt auch im Smoothie oder in Gemüsechips. Gerade Grünkohl hat sich in den vergangenen Jahren vom unliebsamen Wintergemüse zum angesagten Superfood gemausert. Doch was macht Kohl eigentlich so gesund?

25.10.2017

Greifswalder Forscher gehen neue Wege in der Nierenforschung

28.10.2017

Einwohner äußern großen Unmut und lehnen Erdgasförderung ab

28.10.2017

Nur auf Rügen rollen Bagger, um Leitungen zu verlegen. In Vorpommern- Greifswald ist noch nicht einmal klar, welche Orte schnelles Internet bekommen sollen.

28.10.2017
Anzeige