Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Das „Mädchen für alles“ im DDR-Museum Dargen
Vorpommern Usedom Das „Mädchen für alles“ im DDR-Museum Dargen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 06.09.2018
Zinnowitz

„Ich stamme aus Märkisch-Oderland und habe früher als Melkerin sowie in der Mutter-Kuh-Haltung bei einer LPG Tierproduktion gearbeitet“, erzählt Roswitha Schmidt.

Roswitha Schmidt betreut in Stolpe Hund, Katze, Wellensittich und das Chinchilla 'Karl'. Quelle: Peter Machule

Landleben mit Chinchilla

Die 58-jährige Mutter von drei erwachsenen Kindern und dreifache Oma kam 2013 auf die Insel Usedom. „Ich habe seit jeher das einfache Landleben bevorzugt und wurde in Stolpe heimisch, betreue dort Hund, Katze, Wellensittich und das possierliche Chinchilla ,Karl’. Außer Ratten mag ich alle Tiere“, sagt die bodenständige Frau, die derzeit über eine geförderte Maßnahme als ,Mädchen für alles’ im DDR-Museum in Dargen arbeitet.

Urlaub in Thüringen

In den Urlaub ist sie bisher nur einmal im Leben gefahren. „Das war im Sommer 2014 im thüringischen Schmiedefeld und hat mir toll gefallen“, sagt Roswitha Schmidt.

Peter Machule

Unter anderem wurde in der „Arche“ der Brandschutz umfassend erneuert

06.09.2018

Paul Jahnel plant Vermarktung neuer tierischer Produkte

06.09.2018

In Heringsdorf auf Usedom hat es in der Nacht zu Mittwoch auf der Seebrücke gebrannt. Ein Mitarbeiter der Inselwacht hatte das Feuer unmittelbar neben dem Restaurant entdeckt und gelöscht, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

05.09.2018