Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Deckname „Fichte 2017“
Vorpommern Usedom Deckname „Fichte 2017“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:20 16.10.2017

Sirenengeheul am Samstagfrüh, nicht nur in der Inselmitte. Spätestens, als einzelne Alarmierungen lautstark wiederholt werden, macht sich kurz nach 8 Uhr Unruhe breit. Was ist los? Wo brennt’s? Schon wieder? Die Auflösung der Fragen ergibt sich später bei etlichen Anrufen. Die Brandschutzdienststelle beim Landkreis Vorpommern-Greifswald hat unter dem Code-Namen „Fichte 2017“ eine Übung angesetzt.

Das angenommene Szenario: mehrere Hektar Wald bei Ückeritz stehen in Flammen, und gleichzeitig werden zwei Personen vermisst. Schnell treffen vor Ort die Wehren ein: aus Benz und Pudagla, Ückeritz, Loddin, Koserow und Zempin. Außerdem kommt auch bald der Katastrophenschutzzug an. Bis etwa 11 Uhr leitet eine im Aufbau befindliche Führungsgruppe die Aktivitäten der verschiedenen Einheiten. Ein Gremium, das den Mangel an Führungspersonal durch ein gemeinsames Team Verantwortlicher von Usedom-Süd und -Nord „auffängt“. Die Auswertung, gemeinsam mit dem Kreis und der Forst, wird es erst nach den Oktober-Schulferien geben. Dabei soll laut Marco Biedenweg, Vize-Amts-Wehrführer von Usedom-Süd zu klären sein, warum die Wehren aus den Kaiserbädern nicht ausgerückt sind.

OZ

Am Wochenende zeigten 22 Vogelzüchter aus Wolgast und Umgebung ihre hübschesten Exemplare

16.10.2017

Die Dehoga meldet 20 teilnehmende Insel-Restaurants und Hotels

16.10.2017

Junge Leute aus Polen und Deutschland begegnen 90-Jährigem in Peenemünde

16.10.2017