Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Delbrückstraße kann endlich saniert werden

Delbrückstraße kann endlich saniert werden

Heringsdorf/Kamminke Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) überreichte am Samstagvormittag im Rahmen des 10. Usedomer Gesundheitstages zwei Fördermittelbescheide des Landes.

Heringsdorf/Kamminke Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) überreichte am Samstagvormittag im Rahmen des 10. Usedomer Gesundheitstages zwei Fördermittelbescheide des Landes. Zum einen wurde Kamminkes Bürgermeister Uwe Hartmann mit einer Förderzusage in Höhe von 133000 Euro bedacht, die für die Baugrunduntersuchungen am Hafen vorgesehen sind. Das Land übernimmt hier 90 Prozent der Kosten wie auch in Heringsdorf.

Dort können mit den Fördermitteln von 3,6 Millionen Euro aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ die Delbrückstraße und einige Nebenstraßen erneuert werden.

Insgesamt werden rund 2,4 Kilometer Straßen in Heringsdorf und Ahlbeck neu gestaltet. In Heringsdorf sind dies, neben der Delbrück-, die Puschkinstraße, der Neue Weg und der Eichenweg; in Ahlbeck die Goethestraße zwischen Saar- und Grenzstraße sowie die Grenzstraße selbst.

„Wir wollen 2017 beginnen und in mehreren kleinen Bauabschnitten bauen“, erklärt Heringsdorfs Bauamtsleiter Andreas Hartwig. Bürgermeister Lars Petersen freut sich: „Dafür haben wir vier Jahre gekämpft. Die Delbrückstraße ist die wichtigste touristische Straße, die im schlechtesten Zustand ist.“ Nun muss zunächst der Planer die Ausschreibungen vorbereiten. Aufgrund der touristischen Bedeutung der Delbrückstraße soll dort in der Saison von Anfang Juni bis Ende August nicht gebaut werden.

Die zu sanierenden Straßen sollen künftig an das Erscheinungsbild der Goethestraße in Ahlbeck angepasst und mit Asphalt und Betonpflaster auf Breiten zwischen viereinhalb und fünfeinhalb Meter gebaut werden. Gleichzeitig werden die Entwässerung und die Beleuchtung neu gestaltet. Die Gesamtinvestitionen für den Ausbau und die Erweiterung der Delbrückstraße inklusive aller Nebenstraßen betragen knapp 4,1 Millionen Euro.

Dietmar Pühler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.