Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Demokratie an fünf Stationen

Wolgast Demokratie an fünf Stationen

Wolgast lud gestern zu einem besonderen Abendspaziergang ein

Voriger Artikel
Eine Erfolgs-Familie aus Vorpommern
Nächster Artikel
Ideen für Kurplatz gesucht

Nahmen die Gäste am Kinderdorfhaus „Nordlicht“ in Empfang: Assistenz der Geschäftsführung des ASF Anika Hauschild, Vereinsvorsitzende Karin Braun und Kinderdorfmutti Rita Bohn (v.l.). FOTO: TOM SCHRÖTER

Wolgast. . „Demokratie von Tür zu Tür“ hieß es gestern Abend in Wolgast. Fünf Vereine und Institutionen luden in der Stadt ein, um Interessierten ihre Projekte vorzustellen, die 2016 über das Bundesprogramm „Demokratie leben“ gefördert wurden. Ausgehend vom historischen Rathaus, machten sich zwei Gruppen auf den Info-Pfad.

Eine Station war in der Schusterstraße das Kinderdorfhaus „Nordlicht“ des Albert-Schweitzer-Familienwerkes, wo die Gäste mit Punsch, Musik und Wissenswertem empfangen wurden. Im Haus, in dem am 30.

November mit einem Tag der offenen Tür von 11 bis 16 Uhr das zehnjährige Bestehen begangen wird, wohnen derzeit sechs Kinder.

„Jedes unserer Kinder bringt seine eigene Geschichte mit.“ Diese habe oft mit häuslicher Gewalt oder Vernachlässigung zu tun, berichtete Rita Bohn, die sich gemeinsam mit ihrem Ehemann Ronald und zwei weiteren Pädagogen um die Schar kümmert. „Wir versuchen, den Kindern ein familiäres Modell vorzuleben, damit sie später selbst gute Väter und Mütter werden.“ Karin Braun informierte als Vorsitzende des Trägervereins, dass sich das Familienwerk vielfältig an Projekten beteiligte, die das demokratische Miteinander förderten. Sie erinnerte an das Kunstprojekt mit Tischlermeisterin Iris Pens, an das XXL-Sportfest mit 600 Wolgaster Grundschülern im Peenestadion und an gemeinsame Aktionen mit Kindern aus dem Asylbewerberheim an der Baustraße.

Weitere Stationen des besonderen Abendspaziergangs waren der Eine-Welt-Laden, ein Kurzfilm „Flucht und Vertreibung vor 70 Jahren und Heute“ im Gymnasium am Lustwall, das Jugendhaus und die St.

Petri-Kirche.

ts

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten
Geschäftsführer Mirko Ohm (l.) und Tischler Sven Lehr in der Werkstatt der Marlower Möbel GmbH. FOTOS: ANIKA WENNING

Unternehmen beliefert Schulen, Kitas und Privatkunden / Aufträge auch aus Dubai / Fachkräfte fehlen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.