Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Deutsche Bank schließt 2017 Wolgaster Filiale
Vorpommern Usedom Deutsche Bank schließt 2017 Wolgaster Filiale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 09.07.2016

Ein weiterer Einschnitt für die Geschäftslandschaft der alten Herzogstadt kündigt sich an: Die Deutsche Bank will ihre Filiale am Wolgaster Marktplatz voraussichtlich zum 31. März des kommenden Jahres schließen. Dies war in dieser Woche aus unterschiedlichen Quellen zu erfahren. Lediglich die Selbstbedienungseinrichtungen, wie Kontoauszugsdrucker und Geldautomat, sollen aller Voraussicht nach am Standort erhalten bleiben.

Die Filiale am Marktplatz soll 2017 schließen. Quelle: Tom Schröter

Die Mitarbeiter der Filiale in Wolgast sollen über die Entscheidung bereits informiert worden sein. Mit einer öffentlichen Stellungnahme hält sich die Deutsche Bank AG bisher unter „Rücksicht auf Mitarbeiter und Kunden“ und „aus Wettbewerbsgründen“ noch zurück. Die Zentrale in Frankfurt/Main dementierte die Information zur Schließung auf OZ-Anfrage aber nicht. Offiziell teilte eine Sprecherin mit: „Die Deutsche Bank hat sich mit den Arbeitnehmervertretern auf eine neue Struktur für das Privat- und Firmenkundengeschäft geeinigt. Darin wurde unter anderem vereinbart, dass die Bank bis Ende 2017 bundesweit insgesamt 188 Filialen mit anderen Zweigstellen zu leistungsstärkeren Standorten zusammenlegen wird.“ Und weiter heißt es in der Presseerklärung: Alle betroffenen Kunden sollen rechtzeitig und umfassend über die 2017 anstehenden Veränderungen informiert werden.

ts

Heringsdorf will Streifen mit Nachbarn entwickeln

09.07.2016

Aschenputtel wird von ihrer Stiefmutter und den Stiefschwestern wie eine Magd behandelt. Als der König einen Ball gibt, machen sich alle Mädchen des Landes auf zum Tanz.

09.07.2016

Jugendhilfeausschuss diskutierte über neues webbasiertes System / Im Kreis werden 115 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge betreut

09.07.2016
Anzeige