Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Dirndl trifft auf Wachtel
Vorpommern Usedom Dirndl trifft auf Wachtel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 24.10.2016
Festkleider der Berliner Designerin Nanna Kuckuck wechselten sich mit handgefertigten Dirndl aus den kreativen Händen von Designerin Tina Hintze ab. Fotos (8): Henrik Nitzsche

Auf Wildlebermousse, dem „Duett von der Wachtel“ und Essenz vom einheimischen Rotwild folgen Glamour und Eleganz. Models in Abendkleidern, die aus edelsten Materialien bestehen und jede Frau zum Träumen bringen. Hier trifft Mode auf Kulinarik.

Zur Galerie
Genuss für Augen und Gaumen: Ein Abend der kreativen Designer und Köche

Frankreich-Import

100 Wachteln hat Küchenchef Lutz Müller für den Abend aus Frankreich ordern lassen.

20 ganze Rehrücken wurden verarbeitet. „Rehrücken mit Steinpilzfarce gefüllt auf Burgundersauce mit glaciertem Minigemüse und Süßkartoffelstampf“ war Gang vier.10 Kilogramm Steinpilze standen auf der Einkaufsliste, genauso wie 15 Kilogramm Süßkartoffeln

Zum 7. Mal gab es im Koserower Forsthaus Damerow das „Wild(e) Fashion Dinner“ – zum 5-Gänge-Menü gibt es eine Modenschau. Auch in diesem Jahr stand die Kollektionsauswahl unter dem Anspruch, ökologisch und außergewöhnlich zu sein. „Mit unseren Designerinnen haben wir das geschafft. Wir wollen hier keine Massenware zeigen sondern individuelle Mode“, sagt Sylvia Acksteiner von der gleichnamigen Eventagentur aus Berlin. Für handgefertigte Dirndl mit einer großen Liebe zum Detail steht Designerin Tina Hintze aus Hamburg. Glamourös und opulent mag es dagegen Nanna Kuckuck – Designerin aus Berlin, die bereits 2010 bei der Bridge of Fashion in Heringsdorf mit einer Kollektion dabei war. „Die Modeevents im Kaiserbad waren immer etwas Besonderes. Das Fashion Dinner im Forsthaus ist davon übrig geblieben“, sagt Sylvia Acksteiner. Man spürt bei ihr die Nostalgie. Sie ist noch immer von der Idee überzeugt, „Mode mit anderen Dingen zu verbinden“.

Für die „anderen Dinge“ ist an diesem Abend Lutz Müller zuständig. Er ist Küchenchef im Forsthaus Damerow und hat alle Hände voll zu tun. „Drei Köche aus einem anderen Haus unterstützen uns“, sagt Müller, der mit insgesamt zehn Kräften in der Küche die fünf Gänge kredenzt. Und froh ist, dass die neue Küche, die im Frühjahr für knapp eine halbe Million Euro umgebaut wurde, die Bewährungsprobe bestanden hat. „150 Gäste gleichzeitig in der Grafenstube und im Kaminzimmer zu beköstigen, war schon eine Herausforderung für uns“, sagt Hoteldirektorin Simone Herse. Weil in der Vergangenheit aus Kapazitätsgründen oftmals Gästen abgesagt werden musste, stockte das Forsthaus diesmal auf. „Dazu kommt, dass wir in diesem Jahr das 25. Firmenjubiläum unseres Hauses feiern.“

Gefeiert wurden auch die jüngsten Models an dem Abend. Unter dem Markennamen „Char Le Sustainable Kids Fashion“ präsentierte Designerin Mandy Geddert Mode für „liebenswerte Rotzlöffel“, wie sie ihre jungen Kunden nennt. Für die kleinen Models – Kinder aus der Patenklasse des Forsthauses, von Hotelangestellten und Bewerber eines Castings – war es eine Premiere, genauso wie für Nanna Kuckuck. „Ich war neugierig und wollte schauen, wie es funktioniert. Eine Modenschau ohne Licht und Laufsteg hat auch etwas. Das war ein schöner Abend“, meint die Berlinerin, die auf ihren Nachnamen angesprochen laut lacht: „Glauben Sie mir, ich kenne alle Witze über den Vogel Kuckuck.“

Henrik Nitzsche

Vor der Kindertagesstätte und dem Spielplatz in der Siedlung Ostend am alten Sportplatz in Ahlbeck soll ein verkehrsberuhigter Bereich eingerichtet werden.

24.10.2016

Die Brandschützer aus Zinnowitz und Hoisdorf (Schleswig-Holstein) sind seit 25 Jahren feste Partner

24.10.2016

Junge Oper Rhein-Main aus Mainz gastierte am Sonnabend mit einer Operngala in der Zinnowitzer Blechbüchse / Eine Reise durch verschiedene Epochen der Musikgeschichte

24.10.2016
Anzeige