Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Drei Neue bei der Feuerwehr
Vorpommern Usedom Drei Neue bei der Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 20.04.2013
Die Feuerwehr beim Training an den Kiesseen. Das wird derzeit vor allem für die Vorbereitung auf den Amtsausscheid genutzt. Quelle: dietrich butenschön
Sauzin

Die abendliche Stille an den einsam gelegenen beiden Kiesseen bei Sauzin wird von durchdringendem Motorengeräusch unterbrochen. Es erstirbt, wächst wieder an, das Ganze wiederholt sich. Dann läuft die Maschine endlich für eine Weile halbwegs rund, fördert einige Minuten lang Wasser aus dem See, ehe sie wieder verstummt.

Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Sauzin haben ihre Mittwochabend-Trainingsstunden hierher verlegt, um die überarbeitete ältere Tragkraftspritze, im Feuerwehrjargon kurz TS genannt, zu testen und gleichzeitig damit zu beginnen, sich auf den Amtsausscheid Mitte Juni in der Disziplin Löschangriff nass vorzubereiten. Dieser Abend ist für Felix Zirzow und Maik Andres Gelegenheit, sich als Neulinge in der Sauziner Wehr weitere Kenntnisse und Fertigkeiten anzueignen, nachdem sie ebenso wie der dritte Neu-Feuerwehrmann Michael Becker die ersten notwendigen Ausbildungsschritte erfolgreich absolviert haben.

Wehrführer Torsten Maltzahn ist froh, dass es nach längerer Zeit wieder gelungen ist, Zuwachs für die Wehr zu gewinnen: „Wir waren in jüngster Zeit unter die für eine Feuerwehr mit Grundausstattung, wie wir es sind, vorgeschriebene Stärke von 13 Kameraden plus Wehrführer und Stellvertreter abgerutscht. Nachdem wir mit Bürgermeister Jürgen Steinbiß dieses Problem besprochen hatten, sind wir gemeinsam eine Liste von in Frage kommenden Kandidaten durchgegangen und haben mit ihnen gesprochen. Dass drei von ihnen zugesagt haben, unsere Reihen zu verstärken, bringt uns wieder einige Entspannung in Sachen Personalsituation“, freut sich der Wehrführer.

Es bleibe aber auf absehbare Zeit dabei, so Maltzahn, dass die Sauziner Wehr während der Woche nur von 18 bis 6 Uhr und an den Wochenenden ganztags einsatzbereit sei. Für mehr reiche es schon deshalb nicht, weil zu viele freiwillige Brandschützer außerhalb des Dorfes arbeiten.

Für die gestandenen und die neuen Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Sauzin steht neben den Vorbereitungen auf den Amtsausscheid in der nächsten Zeit eine weitere wichtige Aufgabe an: die schrittweise Einführung des Digitalfunks. Nachdem vier der neuen Empfänger bereits seit einiger Zeit getestet werden, wird demnächst die Fahrzeugstation installiert, für die das Land die Kosten übernimmt. „Unsere ersten Erfahrungen sind recht positiv“, zeigt sich Maltzahn vorsichtig zuversichtlich.

Dietrich Butenschön

Neun Bürger aus der Region sind der Einladung des Kreisverbandes Vorpommern-Greifswald von Bündnis 90/Die Grünen zum ersten Treffen der Ortsgruppe Usedom-Peenestrom-Anklam gefolgt.

20.04.2013

Greifswalder sollen Asylbewerber überfallen haben.

20.04.2013

Der Ortsverein Usedom begeht heute Nachmittag „150 Jahre Sozialdemokratie“. Im Vorfeld wurden ergreifende politische Schicksale von Insulanern bekannt.

20.04.2013