Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Drei Varianten sind möglich
Vorpommern Usedom Drei Varianten sind möglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:18 13.03.2013

Abwasser von Reetzow, Labömitz, Katschow, Kachlin, Görke, Prätenow, Dargen, Bossin, Neverow, Kutzow, Gothen, Neu-Sallenthin und Sellin werden zu KA Swinemünde geleitet (zentral).

2. Variante: Abwasser von Benz wird zur KA Pudagla geleitet und dort aufbereitet, die KA in Benz zurückgebaut. Abwasser von Stoben, Reetzow, Labömitz, Katschow, Kachlin, Görke, Prätenow, Dargen, Bossin, Neverow, Kutzow, Gothen, Neu-Sallenthin und Sellin wird durch Kleinkläranlagen entsorgt (dezentral).

3. Variante: Leitung des Abwassers von Benz, Stoben, Reetzow, Labömitz, Katschow, Kachlin, Görke, Prätenow, Dargen, Bossin und Neverow zur KA Pudagla; Rückbau der KA Benz.

Die KA Pudagla wird erneuert. Abwasser von Kutzow, Gothen, Neu-Sallenthin und Sellin wird zur KA Swinemünde geleitet.

OZ

Bürger und Firmen von Mecklenburg-Vorpommern können sich an der Wertschöpfung aktiv beteiligen.

13.03.2013

Auf der B 197, Ortslage Pelsin, (Landkreis Vorpommern-Greifswald) hat sich gestern gegen 14 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein Pkw Volvo kam auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Pkw Mercedes.

13.03.2013
Usedom In kuerze - IN KÜRZE

Konzept für die Waldflächen Heringsdorf — Der Umweltausschuss der Gemeinde beschäftigt sich morgen um 19 Uhr im Sitzungssaal des Ahlbecker Rathauses mit einem Konzept für die Waldflächen in der Störtebeker Schlucht.

13.03.2013
Anzeige