Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Dringend nötige Finanzspritzen für maritime Vereine in Wolgast
Vorpommern Usedom Dringend nötige Finanzspritzen für maritime Vereine in Wolgast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 12.04.2016
Nach der Übergabe der Fördermittelbescheide (v.l.): Dr. Ruben Wiese (Segelverein Wolgaster Greif), Bürgermeister Stefan Weigler, Hartmut Rütz (Wolgaster Ruderverein), Innenminister Lorenz Caffier und und René Oestreich (Kuttersegelclub Blau-Weiß). Quelle: Tom Schröter

Vier Wolgaster Wassersportvereine können dank öffentlicher Zuschüsse in ihre Infrastruktur investieren. Gestern übergab Landesinnenminister Lorenz Caffier (CDU) in Wolgast Fördermittelbescheide mit einem Gesamtvolumen von 76400 Euro. Der Löwenanteil in Höhe von 45000 Euro ging an den Ruderverein, auf dessen Wassergrundstück in Wolgast- Mahlzow bereits in der vorigen Woche eines der beiden Anlegebecken mit einer neuen Spundwand aus Stahlelementen ausgestattet wurde. Außer der Uferbefestigung soll auch eine neue Steganlage entstehen. Die Baumaßnahmen, die insgesamt etwa 77000 Euro kosten und bis Mitte Mai abgeschlossen werden sollen, werden von der Stadt und dem Verein selbst mitfinanziert, zu dem derzeit 109 Mitglieder gehören.

Der Wassersport ist ein wichtiger Teil des Wolgaster Wohnumfeldes.“Lorenz Caffier, Innenminister von MV

Über Fördermittel von 9500 Euro können sich auch die 92 Mitglieder des Kuttersegelclubs Blau-Weiß Wolgast und die Mitstreiter des Tauchclubs Vineta freuen, die auf dem früheren GST-Gelände am Peenestrom in Mahlzow zu Hause sind. „Wir haben das Geld, eigene Mittel und einen Zuschuss von der Stadt für die Erneuerung der Fassade unseres Vereinshauses eingesetzt“, berichtet Vorsitzender René

Oestreich. Insgesamt konnten somit etwa 14000 Euro in das Vereinsdomizil gesteckt werden. Weitere Mittel benötigen die Kuttersegler für die Komplettsanierung ihrer Bootshalle — ein erstrebenswertes Ziel für einen neuen Fördermittelantrag.

Der auf der Schlossinsel in Nachbarschaft der Horn-Werft ansässige Seglerverein Wolgaster Greif kann mit der Sanierung des Bootshallendachs in der Hafenstraße ebenfalls einen wichtigen Bauauftrag auslösen. „Die Halle dient unseren Mitgliedern als Winterlager für ihre Boote. Außerdem sind dort die Sportboote unserer Jugendabteilung und Trainingsmaterial untergebracht“, erklärt Vereinsmitglied Peter Adam. Die aus Wellasbest bestehende Dachhaut sei im Laufe der Jahrzehnte löchrig geworden und trotz mehrfacher Flickarbeiten durchlässig. Das eindringende Niederschlagswasser bedrohe die wertvollen Boote. Das neue Dach soll aus wetterfestem Trapezblech bestehen. Auch marode Teile des Dachstuhls sollen erneuert werden. Caffier übergab die nötigen Sportfördermittel in Höhe von 21

900 Euro. Insgesamt wollen die Segler 32000 Euro investieren.

Bürgermeister Stefan Weigler (parteilos) kündigte für dieses Jahr überdies Sanierungsarbeiten auf dem Gelände des Kanuvereins auf der Schlossinsel an: „Dort soll mit Hilfe von Städtebaufördermitteln die Außenhülle des Nebengebäudes saniert werden, in dem sich der Fitnessraum und die Sanitäranlagen befinden.“

Von Tom Schröter

Schule und Kita luden zum großen Stöbern in die Aula ein

12.04.2016

Kurstadt bereitet Stationen und Workshops vor

12.04.2016

Auf dem früheren Gewächshausgelände haben archäologische Untersuchungen begonnen / Bürgerschaft soll Weichen für Fachhandelszentrum stellen

12.04.2016
Anzeige