Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Eiersuche und Schwertkämpfe zum Fest
Vorpommern Usedom Eiersuche und Schwertkämpfe zum Fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 18.04.2017
Familie Schonert hatte jede Menge Spaß beim Fangen der Flugscheiben. Quelle: Foto: Gert Nitzsche

Strand-Bingo, Show und Musik: Das 17. Spielfest am Heringsdorfer Fischerstrand brachte eine Fülle von Spielneuheiten und Ideen. Genauso abwechslungsreich wie das Wetter zum Osterfest war auch die Palette der neuen Spielideen. Da bauten zum Beispiel Kinder und Erwachsene aus Holz und kleinen Ziegelsteinen Wände und Dämme – erstaunlich, welche vielfältigen Variationen mit Holzbausteinen möglich sind. Vieles rund um die Regenbogenwürfelei hatte Walter Remme aus Bösinghausen in Niedersachsen mit seinem Team parat.

Besucher trotzen dem Wetter und genießen die freien Tage an der frischen Luft

Familie Johannsen aus Kiel war total begeistert vom erschreckenden „Kamela zick nicht“, bei dem ein beladenes Kamel plötzlich hochsprang. Klaus Scheuermann hatte Kunststoffkugeln entwickelt, die an einer Schnur für Wirbel sorgte, die einheimischen Kinder der Familien Ramthun und Schwarz begeisterten. Die OSTSEE-ZEITUNG war mit einer Hüpfburg präsent.

An 25 Ständen testeten die Urlauber und viele Insulaner mit neugierigen Kindern die vielfältigen Spiele. Der Eigenbetrieb der Kaiserbäder bot ein Memoryspiel, bei dem der passende Partner gesucht wurde. „Wir kommen in jedem Jahr extra zum Spielfest hierher“, sagt Urlauber Andreas Lange aus Cottbus.

Bereits am Ostersamstag erlebten die Besucher ein vielfältiges Programm. Mit etwa 40 Gästen gingen Bürgermeister Horst Freese und Kurdirektorin Teresa Dieske auf Osterwanderung, um den Spuren des Osterhasen zu folgen. Die Kinder fanden dabei so aller Hand versteckte Süßigkeiten am Wegesrand und rasch waren die Körbchen gefüllt. Die Wanderung führte mit vielen glücklichen Kindergesichtern zur Trassenheider Festwiese, wo das Osterfeuer zum Entzünden bereit war. Um 19 Uhr zündete auf der Festwiese das Osterfeuer, welches von der örtlichen Feuerwehr begleitet wurde. Rund 350 Männer, Frauen und Kinder verfolgten das Spektakel. Die kleinen Gäste waren beim Kinderprogramm noch einmal gefragt und so wurde z.B. beim „Insel-Tanz“ um die Plätze gerannt und anschließend der Osterkorb geplündert. Auch Maskottchen Fiete erfreute sich an der Veranstaltung und war wieder ein beliebtes Fotomotiv bei den Gästen.

Am Ostersonntag kamen rund 700 Gäste in den Wolgaster Tierpark, um dort in die Saison zu starten. „Wir sind nicht unglücklich über die Resonanz“, sagt Lars Bergemann vom Förderverein des Parks. „Es waren weniger Besucher als im vergangenen Jahr, aber das war dem Wetter geschuldet“, betont er.

In Zinnowitz erlebten rund 1000 Zuschauer die Darbietungen der Vorpommerschen Landesbühne beim jährlichen Vineta-Osterspektakel. Auch hier stand Wettergott Petrus auf der Seite der Darsteller und es blieb trocken. Die Schauspieler zeigten unter anderem Szenen aus „Linie 1“, „Peene brennt“ und mitreißende Schwertkämpfe aus der Vineta-Saga. Am Ende kam die Olsenbande zum Strand.

Hannes Ewert, Gert Nitzsche und Lisa Brose

Nach dem Ostermontagsgottesdienst begoss die evangelische Kirchengemeinde Heringsdorf-Bansin die Baumspenden für den Heringsdorfer Kirchberg, zu der unter anderem ...

18.04.2017

Einbruch im Elisenpark Greifwald

18.04.2017

Senat diskutiert über Vorschläge für die neue Grundordnung der Uni Greifswald

18.04.2017
Anzeige