Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Ein Gruselmärchen in der Blechbüchse
Vorpommern Usedom Ein Gruselmärchen in der Blechbüchse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 14.08.2017

Das erste Studienjahr der Theaterakademie Vorpommern steht zum ersten Mal mit einer eigenständigen Inszenierung auf der Bühne. Und zwar mit dem Märchen von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen. In dem zauberhaft komischen Gruselmärchen von Jan Radermacher nach den Brüdern Grimm geht es um Hannes, den jüngsten Sohn der Familie, der keine Furcht kennt. Böse Gespenster? - Kein Problem.

Wilde Stürme? - Nicht der Rede wert. Vor nichts und niemandem hat er Angst. Noch nie ist ihm das Herz in die Hose gerutscht und nie hat er Gänsehaut verspürt. So kann es nicht weitergehen! Wie erlernt man ein Gefühl? Hannes macht sich auf eine abenteuerliche Suche. Die Premiere ist morgen um 10.15 Uhr in der Zinnowitzer Blechbüchse. FOTO: HENRIK NITZSCHE

OZ

Mehr zum Thema

SPD-Kandidatin Sonja Steffen spricht darüber, was Greifswald und Stralsund politisch unterscheidet

09.08.2017

Ministerin Birgit Hesse spricht im Interview über Inklusion, Theaterreform und darüber, dass auch Vorpommern-Rügen einen Schülerverkehr anbieten muss.

14.08.2017

Ministerin Birgit Hesse (SPD) spricht über Inklusion, Theater- reform und darüber, dass auch Vorpommern-Rügen einen Schülerverkehr anbieten muss.

12.08.2017

Mit einer Gedenktafel will das Seebad Ueckermünde an die Rettung von Männern durch den pommerschen Reformator Johannes Bugenhagen (1485-1558) vor ihrer Hinrichtung erinnern.

14.08.2017

Die Anfänge der Sportbewegung auf Rügen

14.08.2017

Das Dorf Stubbendorf gibt es nicht mehr / Große Krisen verursachten starken Bevölkerungsrückgang

14.08.2017
Anzeige