Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Eine „Flunder“ steht ständig unter Strom
Vorpommern Usedom Eine „Flunder“ steht ständig unter Strom
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:42 06.03.2013
Als Beifahrerin kennt sie das Fahrgefühl im Tesla Roadster: Astrid Conrad (27), stellvertretende Empfangsleiterin. Quelle: Henrik Nitzsche

Diese Philosophie hat nämlich der Schweriner Hotelchef Achim Oldenburg verinnerlicht. Deshalb hat er sich ein Elektrofahrzeug zugelegt. Und was für eins: ein Tesla Roadster mit knapp 300 PS, von 0 auf 100 in drei Sekunden, Rückfahrkamera — ein „Rennwagen“, der ständig unter Strom steht.

„Die Ladestation haben wir am Hotel. Durch unser Blockheizkraftwerk erzeugen wir Strom und Wärme“, sagt Daniel Ehrenberg, technischer Leiter des Hotels. Er kümmert sich um die schnelle „Flunder“, die an der Promenade nahe der Grenzstraße zwischen Heringsdorf und Ahlbeck ein absoluter Hingucker ist. Und so mancher träumt beim Fotografieren davon, einmal mit dem Tesla Gas zu geben. Und das kann er sogar. Das Hotel vermietet den Wagen für Touren. „Für 30 Euro in der Stunde ist er schon zu haben“, sagt Ehrenberg. Der 38-Jährige durfte selbst schon einige Fahrten machen — sogar bis Berlin. „Da die Reichweite unter 300 Kilometer liegt, muss man schauen, dass man unterwegs eine Steckdose findet.“ Ein Problem gebe es mit dem 100 000 Euro teuren Flitzer aber: „Weil er geräuschlos unterwegs ist, bemerken ihn andere nicht. Auf den Discounter-Parkplätzen ist das mitunter schwierig“, so der Wolgaster.

Henrik Nitzsche

Für Ralf Singer ist das Auto der Star der Insel: „Ich bin mir sicher, dass der Wagen das meist fotografierte Objekt auf der Promenade ist“, sagt der Wagenmeister vom Hotel „Ahlbecker Hof“.

06.03.2013
Usedom In kuerze - ZUM SCHMUNZELN

Der Fahrer eines Kleinwagens hält an der Tankstelle. „Drei Literchen Benzin und ein Becherchen Öl, bitte“, verlangt er. „ist recht“, sagt der Tankwart, „soll ich auch mal kurz in die Reifen husten?“.

06.03.2013

Aus den amerikanischen Polizeiserien kennt man dieses Fahrzeug — flach und kantig ist der Chevrolet Caprice. Deshalb mag ihn der Wolgaster Sven Thees (30) besonders.

06.03.2013
Anzeige