Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
„Eine der besten Klassenfahrten meines Lebens“

Ahlbeck / Südtirol „Eine der besten Klassenfahrten meines Lebens“

Was Niclas (16) und Mitschüler der Europaschule über ihre Schnee-Reise berichten, ist blanke Schwärmerei

Voriger Artikel
Radweg ist für den motorisierten Durchgangsverkehr tabu
Nächster Artikel
Kinder beziehen ihre neue Grundschule

Bleibende Erinnerung: Die Klassen 9 Ga und 9 Gb der Europäischen Gesamtschule während ihrer Skifahrt ins Ahrntal.

Quelle: Frank Schüler

Ahlbeck / Südtirol. Der Brief, den Niclas (16) im Auftrag der Klassen 9 Ga und 9 Gb der Europäischen Gesamtschule über eine Skifahrt in die Schneewelt an die OZ schrieb, ist eine einzige Schwärmerei. Am 27. Februar fuhren die Schüler mit einem Doppelstock-Reisebus ins Ahrntal in Südtirol. Schon die Begrüßung mit einem Kaiserschmarren ließ sie auf weitere Köstlichkeiten hoffen. Tatsächlich wurden die Usedomer bei jeder Mahlzeit verwöhnt. Doch das war Nebensache.

Das wichtigere Ziel war die Skipiste, auf die sie gleich am ersten Morgen per Gondel gelangten. Auf dem Berg wurden sie in Anfänger und Fortgeschrittene unterteilt. Mehr oder weniger ängstlich und mit viel Eifer übten die Anfänger die ersten Abfahrten. Die meisten waren allerdings schon recht gewandt und alle kamen abends wieder unbeschadet in ihrem Hotel an.

Neben dem immer besser werdenden Skivergnügen — die höchste Abfahrt war die Piste des Klausbergs (2510 Meter) — beeindruckte die Insulaner das Wetter. Schneefall und Nebel, der die Sichtweite auf unter 50 Meter senkte, ließen sie das Phänomen des Wetterwechsels im Gebirge hautnah erleben. Weitere Höhepunkte erlebten die Schüler bei den Aufnahmen der Panoramabilder und bei der Fahrt mit der Rodelbahn „Klausberg-Flitzer“. Am letzten Tag gaben alle beim Abfahrtsrennen auf Zeit ihr Bestes. Ohne Verletzte und voller Eindrücke kamen die Europaschüler nach sechs Tagen zurück. Eric (15) brachte auf den Punkt, was alle dachten: „Das war eine wunderschöne Reise, die uns in guter Erinnerung bleiben wird — und die ich immer wieder machen würde.“ ag

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Zinnowitz
Biarne (10) stellte Skadi, Amelie (beide 10), Chris (9 / v.l.) und den anderen Mitschülern die lustige Miss Braitwhistle vor.

In der Grundschule war gestern Lesespaß angesagt / Es gab nette Überraschungen und eine moderne Mary-Poppins-Geschichte.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist