Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Einfach so, wie Mutter spricht
Vorpommern Usedom Einfach so, wie Mutter spricht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 21.02.2017

Wenn Sie schon immer gegen die Überschwemmung unserer Sprache durch Anglizismen waren, dürfen Sie heute feiern. Ganz offiziell! Die UNESCO hat den 21. Februar 2000 als Tag der Muttersprache ausgerufen, um sprachliche und kulturelle Vielfalt zu fördern. Immerhin ist weltweit die Hälfte aller Sprachen vom Aussterben bedroht. Heute also bitte ausnahmsweise kein Hey oder Hi oder Hello – sondern ein schönes „Guten Tag“. Sprache als Zeichen der kulturellen Identität? Nicht überzogen! Auch wenn es für Jugendliche cool sein mag, lax mit der Sprache umzugehen und immer neue Wörter zu erfinden. Ob die sich halten? „Cool“ allerdings steht seit 17 Jahren im Duden. Und das mehr als 40 Jahre alte „fetzig“ klingt für mich ganz normal. Was ist bei uns schon regionale Sprache? Klar, ein recht ordentliches Hochdeutsch, in das preußische und andere Vorfahren Dialekte eingeschleppt haben. Obendrein blieben seit Jahr und Tag, meist wegen der Liebe, nach jedem Sommer Gastronomen aus anderen Bundesländern samt ihrer Sprache in der Region hängen. Am einfachsten ist es wohl, sich am Tag der Muttersprache tatsächlich darauf zu besinnen, wie Mutter spricht.

OZ

Mehr zum Thema

Auf einer Insel fernab von Rügen feiert Wolfgang Lippert heute seinen 65.

16.02.2017

Ungefiltert möchte Trump seine Botschaften verbreitet wissen und erweist deswegen Tausenden in Florida die Gunst. Die Bewegung ist begeistert. Immer schärfer keilt der Präsident gegen die Medien - und das verfängt.

19.02.2017

Oberbürgermeister und Chefkämmerer äußern sich zur finanziellen Situation der Stadt

20.02.2017

Debatten und Resolutionen: Seit gestern simulieren Schüler der Beruflichen Schule in Wolgast Ausschusssitzungen / Vielen fehlt der Zugang zur Politik

21.02.2017

Redaktions-Telefon: 038 377 / 3610656, Fax: 3610645 E-Mail: lokalredaktion.zinnowitz@ostsee-zeitung.de Sie erreichen unsere Redaktion: Montag bis Freitag: 10 bis 17 Uhr, Sonntag: 10 bis 17 Uhr.

21.02.2017

Damenprogramm für „Eine Urlaubsstadt für Frauen“

21.02.2017
Anzeige