Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Einheitliches Design für den Kur- und Heilwald
Vorpommern Usedom Einheitliches Design für den Kur- und Heilwald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 16.06.2016

Auf der vierten Beiratssitzung des Landes-Bäderverbandes haben sich die BeiratsMitglieder auf ein einheitliches Design für die Logos zum „Kur- und Heilwald“ sowie für die damit verbundene Gestaltung der Wegeleitung und der Informationstafeln geeinigt. Darüber informierte jetzt Karin Lehmann vom Eigenbetrieb Kaiserbäder.

MV beabsichtige, mit einem Pilotprojekt die Bedeutung der Bäume und des Waldes als Gesundheitsfaktor aufzuzeigen. Ziel sei es, die Angebotsstruktur im Bereich Gesundheitstourismus für die Gäste zu erweitern. Die Gemeinde Ostseebad Heringsdorf hat bei diesem Projekt die Vorreiterrolle übernommen. Der Zuwendungsbescheid war im März von Minister Backhaus übergeben worden.

In Heringsdorf sind die Waldbereiche zwischen dem Bahnhof Heringsdorf und der Gothenseeniederung, die sogenannte Alte und neue Welt und das Gebiet rund um den Präsidentenberg, für diese Waldnutzung vorgesehen. Die Vorbereitungen für die Umsetzung dieses Ideenkonzeptes laufen auf Hochtouren. Mit dem Beginn der ausführenden Arbeiten ist ab August zu rechnen.

Im September 2017 wird in Heringsdorf der 1. Internationale Waldkongress stattfinden, auf dem die Ergebnisse des Pilotprojektes der öffentlich präsentiert werden. Die ersten Anmeldungen, auch aus dem Ausland, liegen bereits vor. Heringsdorf gibt sich international und erhält durch dieses Waldprojekt ein neues und besonderes Alleinstellungsmerkmal. Auch von vielen Einheimischen wird das Projekt sehr interessiert begleitet.

OZ

Gäste aus dem Bundestag informieren sich am 20. Juni im Nordosten

16.06.2016

Klassik am Meer feiert am 7. Juli Premiere / In der Hauptrolle Peter Bause

16.06.2016

Harry Glawe ist so etwas wie das politische Urgestein der vorpommerschen CDU.

16.06.2016
Anzeige