Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Einsames Robbenbaby am Strand von Usedom
Vorpommern Usedom Einsames Robbenbaby am Strand von Usedom
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 17.04.2018
Einsames Robbenbaby am Strand auf Usedom Quelle: Polizei Mv
Heringsdorf

Am Wochenende sorgte ein Robbenbaby auf der Insel Usedom für Aufsehen. In Heringsdorf ist ein Robbenjunges durch die Mutter am Strand abgelegt worden. Auf Höhe des Strandaufganges 2Y wollten die Robben eine Verschnaufspause einlegen, doch leider traute sich die Mutter aufgrund der zahlreichen Spaziergänger nicht zurück an den Strand, um es abzuholen.

Die Polizei hatte den Strand daraufhin weiträumig abgesperrt und bat die Spaziergänge Abstand zu halten damit sich die Robbenmutter nicht gestört fühlt. Das Robbenbaby wurde nicht verletzt und später ins Wasser zu einer Gruppe von erwachsenen Robben zurückgekehrt.

Die Robben-Meldung der Polizei ging auf dem sozialen Netzwerk Facebook viral, wurde über 200 Mal geteilt. Zahlreiche Nutzer hofften auf ein glücklichen Ausgang für das Jungtier und seine Mutter und lobten die Polizei für das erfolgreiche Eingreifen.

Schreiber Horst

Greifswald Neues Wohngebiet für Freest - Beräumung des Areals zieht sich hin

Im Zentrum des Fischerdorfes sollen 36 neue Häuser entstehen. Eine Berliner Firma will sie bauen. Bevor mit der Erschließung begonnen werden kann, muss das Gelände noch von baufälligen Gebäuden beräumt werden. Derzeit stocken aber die Arbeiten.

16.04.2018

In Koserow wird Abschluss der Heringswochen gefeiert / Sieger kocht im „Kiek över“

16.04.2018

Finale mit Nobelpreisträgerin und schreibendem Weltbürger

19.04.2018