Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Eisenbahnfreunde erinnern sich
Vorpommern Usedom Eisenbahnfreunde erinnern sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.04.2016
Karnin

Gestern vor 71 Jahren wurde die Hubbrücke in Karnin gesprengt. Anlässliches dieses Ereignisses erinnern die Usedomer Eisenbahnfreunde jährlich daran. „Wir erinnern an die sinnlose Zerstörung der Karniner Eisenbahnbrücke, die ab 1876 zunächst als Drehbrücke und ab 1933 als Hubbrücke Dienst tat. Sie verband Berliner mit der Ostseeküste auf direktem Weg“, sagt Vorsitzender Günther Jikeli. Während die beiden Brücken in Zecherin und Wolgast bereits in den 1950-er Jahren wieder aufgebaut wurden, steht der Hubteil der Karniner Brücke als Torso seit Kriegsende im Peenestrom. „Er mahnt, auch diesen Kriegsschaden endlich zu beseitigen und die Eisenbahn-Südanbindung der Insel Usedom an das Fernnetz der Bahn endlich wiederherzustellen“, so Jikeli.

Zum Ende des Zweiten Weltkrieges wurde die Karniner Brücke durch Sprengung zerstört. Quelle: privat

OZ

Kreisjugendfeuerwehr informiert Koserower Erstklässler in der Grundschule über Brandschutz

30.04.2016

Solartankstelle wird am 1. Mai auf dem Gelände des Wolgaster Postels eröffnet

30.04.2016

Fünf Jahre nach der Eröffnung der Europapromenade, die die Kaiserbäder und das polnische Swinemünde verbindet, kommt auf die Gemeinde Heringsdorf eine Geldforderung vom Land zu.

30.04.2016
Anzeige