Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Eisschnitzer im Ostseebad am Werk
Vorpommern Usedom Eisschnitzer im Ostseebad am Werk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:56 04.02.2018
Christian Fischer aus Frankfurt am Main lässt sein eisiges Einhorn entstehen. Quelle: Tom Schröter
Anzeige
Zinnowitz

Christian Fischer mag das Eisschnitzen vor Publikum. Im Auftrag der Eventagentur Wiesel zeigte der Mann aus Frankfurt-Main am Sonntag gemeinsam mit zwei Gleichgesinnten in Zinnowitz (Landkreis Vorpommern-Greifswald) bei „Eis in Flammen“ sein Können.

„Pinguine und Schneemänner sind mir zu einfach. Ich wähle lieber kompliziertere Formen, wie Drachen, Pferde oder nackte Weiber“, erklärte der 49-Jährige.

Fischer ist seit 2003 immer im Winter in seiner Freizeit als Eisskulpteur auf Achse. Während dieser Zeit sorgte er mit seinen vergänglichen Kunstwerken unter anderem in München, Magdeburg und Hamburg für Aufsehen. Auch vor der Kurmuschel in Zinnowitz schauten ihm viele Einheimische und Urlauber neugierig beim Bearbeiten seines Eisblocks zu, der sich vor ihren Augen allmählich in ein Einhorn verwandelte.

„In der Woche arbeite ich auf dem Bau und restauriere in Frankfurt Sandstein hauptsächlich an Villen aus der Gründerzeit“, so der Hobbykünstler.

Schröter Tom

Der Fahrer war mit dem Wagen in der Nähe von Rubkow bei Anklam von der Straße abgekommen. Bei dem Unfall wurde der 37-Jährige verletzt.

04.02.2018

Eisbadespektakel lockt 2500 Besucher an den Usedomer Ostseestrand.

04.02.2018

Feuerwehr musste in der Nacht zu Sonnabend ausrücken.

06.03.2018
Anzeige