Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Elternrat will Kommission für Schulweg

Greifswald/Pasewalk Elternrat will Kommission für Schulweg

Mit Demonstration in Pasewalk Druck für die Schüler machen

Greifswald/Pasewalk. . Der Kreiselternrat Vorpommern-Greifswald (KER VG) fordert im Interesse der Kinder und Jugendlichen der Region die Schaffung einer Schulwegekommission.

Deren Ziele sollte die Organisation einer entgeltfreien Schülerbeförderung für alle Kinder, die Schulerhaltung und die Neugründung von Schulstandorten, statt langer Schulwege sein. Eine Fahrt inklusive Wartezeiten dürfe für alle Schulkinder 60 Minuten nicht überschreiten. Außerdem sollten Bus-Engel beschäftigt werden, die während der Fahrt und Wartezeit Aufsichtsaufgaben übernehmen. Eine Beförderung sollte nur erfolgen, wenn alle Kinder während der Fahrt einen Sitzplatz haben und angegurtet sind.

Grund für diese Forderungen sind für den Kreiselternrat Vorpommern-Greifswald, dass sich die Probleme der Schülerbeförderung im Landkreis zu einem Dauerthema entwickeln würden, sagt Vorsitzende Claudia Metz. Hochgekocht sei das Thema in diesem Jahr durch die Beförderungsprobleme zu Schuljahresbeginn. Allerdings habe die zurückliegende Herbstplenartagung des Kreiselternrates gezeigt, dass es flächendeckend Missstände gibt. Viele Kinder seien täglich mit dem Schulbus unterwegs. Viele von ihnen warten bei ungünstigen Wetterverhältnissen zu lange auf den Bus, mitunter gibt es nicht einmal ein Wartehäuschen. Ganz zu schweigen von den Verhältnissen in den Bussen, wo Kinder mitunter bei der Fahrt stehen müssten, sagt Metz, die mit der Schulpflicht das Recht auf sichere und kurze Schülerbeförderung verbunden sieht, kritisch.

Als positiv wertet Claudia Metz, dass der KER VG Mitglied in der Begleitgruppe zur Erarbeitung des Nahverkehrsplanes ist. Zur Verdeutlichung seiner Forderungen lädt der Elternrat alle an Schule Beteiligten ein, sich an der Demo am 28.11. um 15.30 Uhr in Pasewalk an der Kürassierkaserne zu beteiligen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Digitale Bildung
Smartphones können in Schulen auch als Lernmittel dienen.

An den meisten Thüringer Schulen sind Handys im Unterricht derzeit unerwünscht. Bildungsministerin Klaubert ermuntert Lehrer nun dazu, Smartphones auch als Lernmittel zu nutzen.

mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.