Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Unbekannte versuchen Enkeltrick auf Usedom
Vorpommern Usedom Unbekannte versuchen Enkeltrick auf Usedom
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:14 18.01.2019
Immer wieder versuchen Kriminelle, an das Geld fremder Menschen zu kommen. Dabei geben sie sich als Enkel aus, die auf Geld angewiesen sind. Quelle: dpa
Heringsdorf

Die Polizei warnt erneut vor Betrügern, die als angebliche Enkel, Töchter oder Söhne versuchen, an das Geld der zumeist älteren Opfer zu kommen. In den vergangenen Tagen kam es im gesamten Landkreis Vorpommern-Greifswald zu zehn Anrufen. Unter anderem wurden Rentner in Bansin, Heringsdorf, Neetzow, Leopoldshagen, Lühmannsdorf, Ducherow, Ferdinandshof und Ueckermünde angerufen.

Zum Glück kam es nie zu den Übergaben der erbetenen Gelder in Höhe von 5000 bis 80000 Euro. Zumeist gaben die Betrüger vor, Immobilien kaufen zu wollen. In Strasburg (Uckermark) wäre es am Donnerstag fast zur Übergabe von 46000 Euro gekommen, die kurz zuvor von der Bank abgeholt, für den Kauf einer Eigentumswohnung dienen sollten. Der Bote stand schon vor der Tür, als das Ehepaar gerade noch rechtzeitig reagierte und dem „Boten“ zu verstehen gab, nun doch lieber das Geld direkt der „Schwägerin“ übergeben zu wollen.

Der Bote flüchtete umgehend. Von der Vorbereitung mit dem ersten Anruf „Kennst Du mich denn nicht?“ bis zum fast vollendeten Betrug mit der Übergabe des Geldes an den Boten vergingen hier nur knapp 100 Minuten.

Hannes Ewert

Im September 2018 bedrohte 48-Jähriger mit einem Elektroschocker eine Angestellte in der Post und erbeutete mehrere Tausend Euro.

18.01.2019
Usedom Süßes Jubiläum - Lassaner Bäcker wird 60

Der größte Arbeitgeber am Ort setzt auf Tradition und muss sich gegen industrielle Großproduzenten behaupten. Legendär ist der gedeckte Apfelkuchen, den gibt es seit 1959 in derselben Rezeptur.

18.01.2019

David Hedtke ist seit dem 14. Januar auf der Flucht vor der Polizei. Der Stiefvater von Loenie (6) aus Torgelow wird per Haftbefehl gesucht. Jetzt hat die Polizei mehrere Häuser durchsucht.

18.01.2019