Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Erste Ladekarte für E-Autos geht nach Ahlbeck

Ahlbeck Erste Ladekarte für E-Autos geht nach Ahlbeck

Steven Wollenberg unterstützt Bürgerenergiegenossenschaft Inselwerke

Voriger Artikel
Grundschule verliert Eigenständigkeit
Nächster Artikel
Schwangere bei Unfall auf der B 110 verletzt

Frank Haney (Bürgerenergiegenossenschaft Inselwerke) übergibt die erste Ladekarte an Sven Wollenberg (r.).

Quelle: mh

Ahlbeck. Steven Wollenberg, Geschäftsführer des E-Mobilverleihers bluegreen Usedom in Ahlbeck, ist der erste Insulaner, der die neue Ladekarte des Usedomer Ladenetzes testen durfte. Mit der Karte erhalten E-Autofahrer zukünftig Zugang zu den jüngst von der Bürgerenergiegenossenschaft Inselwerke errichteten Ladestationen (die OZ berichtete).

Bisher befanden sich die Ladesäulen noch im Probebetrieb und die Nutzung war kostenfrei. Mit der Ladekarte und der Abrechnungsfähigkeit des geladenen Stroms ist der abschließende Schritt zur Umsetzung des Ladekonzepts der Inselwerke getan. Dadurch müssen Standortbetreiber wie Steven Wollenberg den Strom nicht an die E-Autofahrer verschenken, sondern bekommen die an ihrer Säule entstandenen Stromkosten rückerstattet.

Die Kooperation zwischen der Bürgerenergiegenossenschaft Inselwerke und der E-Autovermietung BlueGreen Usedom ist beispielhaft für das Ladenetz auf Usedom. Durch die Einbindung lokaler Gastgewerbetreibender dient das Netzwerk gleichzeitig als Schaufenster der Region. Touristen können mit dem elektrischen Renault Zoe von Wollenberg für 49 Euro Tagesmiete emissionsfrei die Region erfahren. Auch an anderen Stationen des Usedomer Ladenetzes können E-Autos gemietet werden, so bei Abenteurer Flusslandschaft in Anklam und am Postel Wolgast.

Das Usedomer Ladenetz wird bis 2018 auf mindestens 48 Ladestationen anwachsen und so die Region fit machen für die anstehende Mobilitätswende. Das Netz wird vom Landesministerium für Energie und Infrastruktur aus den Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) mit knapp 105000 Euro gefördert.

Infos: www.inselwerke.de/ladenetz und www.bluegreenusedom.de

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.