Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Es geht um Solidarität
Vorpommern Usedom Es geht um Solidarität
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 15.04.2017

Herr Bergmann, was halten Sie vom Benefizkonzert am 23. April mit „Karussell“?

René Bergmann, Amt Usedom-Süd

René Bergmann: Super Idee von der Rockband „Karussell“, die sich der Insel sehr verbunden fühlt und nach den Sturmschäden einfach auch helfen will.

Wofür wird das Geld aus dem Verkauf der Tickets verwendet werden?

Natürlich wie alle Spenden kommt es in den großen Topf für Zempin bzw. die in Mitleidenschaft gezogenen Bernsteinbäder. Jeder Betrag hilft.

Auch, obwohl vom Land Millionenbeträge kommen?

Ja, auch dann. Ich finde, es geht um den Solidaritätsgedanken und um das Wir-Gefühl der Insulaner und Urlauber. Deshalb hoffe ich, dass viele Zuhörer zum Konzert in die „Seerose“ kommen.

Interview: sta

Usedom GUTEN TAG LIEBE LESER - Die Insel lebt wieder

Lange Schlangen vor dem Fischbrötchenstand oder dem Bäcker, eine Blechlawine quer über die Bundesstraße und klingelnde Kassen bei Hoteliers und Gastronomen.

15.04.2017

Platz ist für sechs Personen / Neuerwerbung kann gemietet werden

15.04.2017

Der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen hat Strafanzeige gegen die Genehmigungsbehörden der Anklamer Bioethanolfabrik gestellt.

15.04.2017
Anzeige