Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Exotenschau in Wolgast: Ein Fest für die Augen

Wolgast Exotenschau in Wolgast: Ein Fest für die Augen

Jury vergibt hohe Punktzahlen für für ausgestellte Tiere / Für 2017 steht noch kein Austragungsort parat

Wolgast. Es war ein Fest für die Augen, allerdings nicht unbedingt eines für die Ohren, das am Wochenende im Wolgaster „Postel“ am Platz der Jugend zu erleben war. Die Besucher – und sie kamen auch diesmal wieder nicht zu knapp – konnten sich kaum sattsehen an der Farbenpracht und der Formenvielfalt, die bei der 25. Landesschau der Ziergeflügel- und Exotenzüchter zu bewundern war.

Eher gewöhnungsbedürftig dagegen die zumeist schrillen Töne, mit denen die gefiederten Schönheiten zusätzlich auf sich aufmerksam machten. Für den stellvertretenden Vorsitzenden des die Schau veranstaltenden Wolgaster Züchtervereins, Roland Janetzky, und seine Mitstreiter gehört beides aber nun mal zusammen.

210 Tiere in den Wertungsklassen einheimische Vögel, Exoten, Wellensittiche, Großsittiche und Kanarienvögel wurden den vier Wertungsrichtern vorgestellt, die aus Rostock, Hamburg und Bremen zu dieser Ausstellung angereist waren. Von ihnen erhielten die mit Preisen bedachten Vögel denn auch Punktzahlen um die 90, damit verbunden die Prädikate „sehr gut“ und „vorzüglich“ – laut Janetzky Ergebnisse, die sich nicht nur im Landesmaßstab sehen lassen können. Insgesamt seien auch deshalb die rund 30 Züchter, die in Wolgast ausgestellt hatten, zufrieden – sowohl mit der Anerkennung durch die Fachleute als auch mit der Publkumsresonanz. Neben den 22 hiesigen Züchtern waren es vor allem Vogelfreunde aus Zuchtvereinen in Rostock und Tessin, die sich in Wolgast präsentierten.

Ob es jedoch 2018 wieder eine solche Landesschau in Wolgast geben kann, sieht der Wolgaster Vereinsvize eher skeptisch. Die Schau im „Postel“ sei angesichts der beengten Platzverhältnisse leider nur ein Provisorium gewesen. Die ehemalige Kaufhalle am Lustwall, die in der Vergangenheit dann und wann auch für solche Zwecke verwendet worden sei, habe keine Heizung – angesichts der Vögel, deren Ursprung in weit wärmeren Gefilden liegt, ein unzumutbarer Zustand. Und derzeit leer stehende Hallen im Existenzgründerzentrum könnten von einem Tag zum anderen für neue Firmen benötigt werden, also gebe es keine Planungssicherheit. Einen Hoffnungsschimmer, in dem ihn Wolgasts Bürgermeister Stefan Weigler bestärkt habe, sieht Janetzky im beabsichtigten Erweiterungsbau am Sportforum.

Dieter Butenschön

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Bap tritt am 15. Dezember in der Stadthalle auf / Sänger Wolfgang Niedecken (65) verspricht einen hohen Mitsingfaktor und erklärt seine Verbindung zu den Puhdys

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.