Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Experten sollen nächstes Wolgast-Forum bereichern

Wolgast Experten sollen nächstes Wolgast-Forum bereichern

. Am 30. November trifft sich zum dritten Mal das Wolgast- Forum im Knotenort im „Postel“ am Platz der Jugend.

Wolgast. . Am 30. November trifft sich zum dritten Mal das Wolgast- Forum im Knotenort im „Postel“ am Platz der Jugend. „Für das Podium konnten hochkarätige Experten aus Rostock, Stralsund und Greifswald gewonnen werden, die aus professioneller Sicht zu den Themen Stadt- und Verkehrsplanung, Stadtentwicklung und Leitbildprozess referieren werden“, teilt Moderator und „Postel“-Manager Martin Schröter mit. Dabei solle Bezug auf die bisherigen Ergebnisse des Forums genommen werden, in denen deutlich wurde, dass den Bürgern die Verbesserung infrastruktureller und verkehrlicher Art ebenso wichtig sind, wie eine Erhöhung der Attraktivität des Lebensumfeldes der Bewohner.

„Eine optimistische Ausstrahlung mit einer positiven Außenwirkung kann maßgeblich die Verbesserung der wirtschaftlichen Struktur bewirken“, so Schröter. Daher sollen möglichst viele Fragen im Forum mit den Experten erörtert werden. Fragen stehen im Mittelpunkt, wie: Kann die Lebensqualität und Vitalität besonders im Bereich der Altstadt durch mehr touristische Erlebbarkeit gefördert werden? Wie könnte Wolgast in zehn Jahren sein? Für was könnte Wolgast stehen? Und: Worauf sind wir Wolgaster heute stolz?

Die Moderation am 30. November übernimmt Martin Schröter, Beginn ist 19 Uhr. Der anfänglich genutzte Begriff „Altstadtforum“ greife etwas zu kurz. „Wer sich eine vitale, quirlige Altstadt wünscht, wer sich diesbezüglich mit Planung, Management und Marketing befasst, stellt schnell fest, das der historische Teil nicht von der Gesamtstadt Wolgast zu isolieren ist. Aus diesem Grund muss das Brett so dick gebohrt werden, wie es ist“, so Schröter. Daher ist die Veranstaltung künftig mit Wolgast-Forum betitelt. Dies stelle eine Zusammenkunft von Bewohnern aus allen Teilen der Stadt dar, von Bürgern mit unterschiedlichsten Berufen, die aus verschiedensten Motivationen heraus Handlungsbedarf spüren. Anliegen der Initiative sei „die aktive Teilhabe und Mitgestaltung durch möglichst viele Bürger. Gewinne seien die hohe Akzeptanz für erarbeitete Lösungen, die wachsende Zuneigung der Bürger gegenüber ihrer Heimatstadt und die unschätzbaren Vorteile gemeinschaftlicher Intelligenz für die Qualität der Lösungen. Wolgast-Forum: 30. November um 19 Uhr im „Postel“ am Platz der Jugend

ts

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten
Geschäftsführer Mirko Ohm (l.) und Tischler Sven Lehr in der Werkstatt der Marlower Möbel GmbH. FOTOS: ANIKA WENNING

Unternehmen beliefert Schulen, Kitas und Privatkunden / Aufträge auch aus Dubai / Fachkräfte fehlen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.