Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Feuer vernichtet Bungalow bei Wolgast
Vorpommern Usedom Feuer vernichtet Bungalow bei Wolgast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 29.11.2018
Das Feuer vernichtet den Bungaglow. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 40 000 Euro. Der Bewohner kam verletzt ins Krankenhaus. Quelle: Tilo Wallrodt
Netzeband

Am Mittwochnachmittag kam es in Netzeband bei Wolgast (Landkreis Vorpommern-Greifswald) zu einem Brand in einem Bungalow. Wie die Polizei mitteilt, entfachte nach bisherigen Kenntnisstand der 49-jährige Bewohner des Bungalows im Ofen ein Feuer. Hierbei setzte er versehentlich brennbares Material, welches sich im Nahbereich des Ofen befand, in Brand.

Durch das sich schnell ausbreitende Feuer brannte der Bungalow bis auf die Grundmauern nieder. Der Mann erlitt beim Versuch, das Feuer zu löschen, eine Rauchgasvergiftung. Er kam zur Beobachtung ins Klinikum nach Greifswald.

Durch das Feuer entstand ein Sachschaden in Höhe von 40 000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Die Feuerwehren aus Wusterhusen, Kemnitz, Hanshagen, Lodmannshagen, Wolgast und eine Löschgruppe aus Gustebin waren im Einsatz.

Tilo Wallrodt

Greifswald Gemischte Nachrichten vom Arbeitsmarkt - 400 Arbeitslose mehr in Vorpommern-Greifwald

Im November waren im Landkreis wieder mehr Menschen arbeitslos gemeldet als im Vormonat. Der Anstieg ist aber geringer ausgefallen als erwartet. Besonders erfreulich zeigte sich die Lage in der Kreisstadt.

Kinderhilfsstiftung ermöglicht kranken Kindern aus sozial schwachen Familien Ausflüge nach Zypern und Teneriffa. Der Vorsitzende Michael Seuchter kritisiert die fehlende Unterstützung aus Schwerin.

29.11.2018

Neuroblastome gehören zu den aggressivsten Krebserkrankungen mit der höchsten Todesrate bei Kindern und Jugendlichen. Eine neuartige Antikörpertherapie aus Greifswald bringt Hoffnung.

28.11.2018