Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Filetieren, Flambieren und Servieren

Zempin Filetieren, Flambieren und Servieren

Koch-Azubi Tom Hinrichs aus Ahlbeck gewinnt 26. Jugendmeisterschaft im Gastgewerbe und qualifiziert sich für Landeswettstreit im April

Zempin. Höchste Konzentration, viel Fingerspitzengefühl und möglichst keine Nervosität zeigen: Das war gestern bei den 26. regionalen Jugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen im Inselhof Vineta in Zempin gefragt. Die Industrie- und Handelskammer für das östliche Mecklenburg-Vorpommern und der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) hatten zum Wettstreit eingeladen. 18 Auszubildende aus dem dritten Lehrjahr waren angetreten, um den Besten aus ihrer Mitte heraus zu küren. Köche sowie Restaurant- und Hotelfachleute aus den Landkreisen Vorpommern-Greifswald und Mecklenburgische Seenplatte sind gegeneinander angetreten. Bester Inselkoch wurde nach dem Urteil der Jury Tom Hinrichs aus dem Ahlbecker Hof in Ahlbeck. Mit dem zweiten Platz bei den Restaurantfachleuten sicherte sich Britta Peters vom Inselhof Vineta in Zempin die beste Platzierung bei den Inselvertretern. Bei den ersten drei Platzierungen unter den Hotelfachleuten konnte sich kein Insel-Azubi freuen.

Der Wettstreit gliederte sich über zwei Tage in drei Abschnitte: die Theorie, die Warenkunde und die Praxis, wobei Letzterer mit 60 Prozent den größten Teil ausmacht. Am Ende wird eine Gesamtpunktzahl errechnet. Die Restaurantfachleute waren zum Beispiel dafür zuständig, die Tische vorzubereiten. „Beim Herrichten der Tische war es ganz wichtig, dass die Fachlichkeit eingehalten wird. Die Gläser müssen zu den Getränken passen, die Bestecke sollten sich gegenüber liegen und die Abstände müssen stimmen“, weiß Jurymitglied Heike Pianka, Lehrerin am Regionalen Beruflichen Bildungszentrum in Waren/Müritz. Jeweils zwei Jurymitglieder schauten sich die Arbeit der Azubis an den Tischen an. Vertreter von Hotels, Sponsoren, den Kurverwaltungen und Gemeinden waren die Gäste und durften sich das Vier- Gang-Menü schmecken lassen. Lehrerin Heike Pianka lobt die Arbeit der jungen Männer und Frauen. „Sie haben sehr viel Kreativität an den Tischen bewiesen“, sagt sie. Sie kennt aber auch die Fehler, die gemacht werden können. „Bei der Platzeinteilung an runden Tischen hapert es manchmal. Das liegt aber auch daran, dass viele Gaststätten keine runden Tische mehr haben, sondern nur noch zu besonderen Anlässen“, sagt sie. Die Jury legte auch ein Augenmerk auf die Tragetechnik. Während sich die Jury im Speiseraum die Technik anschaute, testeten die Köche die Essen.

„Uns geht es vor allem um Geschmack, Konsistenz und die Präsentation“, erklärt Thomas Thiel, Chef des Usedomer Köcheklubs. Alle gestrigen Sieger qualifizierten sich für die Landesmeisterschaft im April in Bansin.

Hannes Ewert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Speed oder Genuss
Welcher Ski ist der richtige? Auf der Sportartikelmesse Ispo in München sind zwei Arten im Trend: Rennski und Genussski.

Wo ist der Ski, der mit allem klarkommt und dazu viel Performance bietet? Die Branche sucht nach der eierlegenden Wollmilchsau - und findet sie in zwei Varianten. Einerseits gibt es den Rennski mit Profi-Features und den schnellen Genussski mit viel Toleranz.

mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist