Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Firmenfiliale Kolodzeiski geschlossen
Vorpommern Usedom Firmenfiliale Kolodzeiski geschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 10.02.2018
Die Filiale in der Wolgaster Baustraße ist geschlossen. Quelle: Foto: Tilo Wallrodt

Die Naturstein GmbH Kolodzeiski hat ihre Filiale in der Baustraße 19 c in Wolgast geschlossen. Dies bestätigte Mietko Strunz, Verkaufsleiter in der Stralsunder Firmenfiliale, gestern auf Anfrage. Die Schließung der Wolgaster Außenstelle, in der mit auf Wunsch bearbeiteten Natursteinen für verschiedenste Anwendungsbereiche und mit Grabmalen gehandelt wurde, sei aus wirtschaftlichen Erwägungen heraus erfolgt, sagte Strunz.

„Soweit dies gewünscht wird, versorgen wir die Region künftig von Stralsund aus. Immer freitags sind wir mit unserem Transporter unterwegs“, so der Mitarbeiter. Das Filialgebäude an der Baustraße solle unterdessen veräußert werden. Die Naturstein GmbH Kolodzeiski betreibt aktuell insgesamt fünf Niederlassungen in Rostock, Stralsund und Bergen. ts/tw

OZ

Mehr zum Thema

Auch im Landkreis Vorpommern- Rügen gibt es immer weniger Flächen, auf denen Wildbienen ihre Nahrung finden. Es fehlt an der wilden blühenden Vielfalt.

06.02.2018

Mit einer elektronischen Kurkarte will das Ostseebad die Kurtax-Zahlung zum guten Deal für die Gäste machen

08.02.2018

In vielen Gemeinden rund um Greifswald und auf Usedom reiht sich Funkloch an Funkloch

08.02.2018

Bunker, Tunnel, Festungsanlagen aus dem Kalten Krieg und der Kaiserzeit: Die polnische Stadt Swinemünde war in den letzten Jahrhunderten ein strategisch wichtiger Ort.

10.02.2018

Für Karsta Mehlan, Chefärztin und Diabetologin in den Boddenkliniken in Ribnitz-Damgarten, ist vor allem eine gesunde Ernährung der Schlüssel gegen Grippe und Erkältung.

10.02.2018

In den Theaterwerkstätten der Landesbühne wird gegenwärtig an „Taxi, Taxi“ von Ray Coony gearbeitet.

10.02.2018
Anzeige