Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° bedeckt

Navigation:
Fischsterben in der Peene

Fischsterben in der Peene

In Folge der Havarie im Bioethanolwerk hatten freiwillige Helfer Anfang September 2015 4,4 Tonnen Kadaver unter anderem von Plötze, Barsch, Hecht, Aal und Wels aus der Peene geborgen.

In Folge der Havarie im Bioethanolwerk hatten freiwillige Helfer Anfang September 2015 4,4 Tonnen Kadaver unter anderem von Plötze, Barsch, Hecht, Aal und Wels aus der Peene geborgen.

Vermutet wird, dass unzählige weitere Fische durch die hohe Alkoholkonzentration in dem Gewässer verendeten. Nicht wenige der toten Tiere dürften auf den Grund der Peene gesunken sein, andere seien womöglich von Vögel gefressen worden, hieß es aus dem Institut für angewandte Ökosystemforschung aus Neu Broderstorf.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

2. Bundesliga
SC Paderborn - RB Leipzig 0:1
Tor: 0:1 Compper (63.).

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist