Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Flaggschiff der E-Bootflotte in Stagnieß getauft
Vorpommern Usedom Flaggschiff der E-Bootflotte in Stagnieß getauft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 24.06.2016

Umweltfreundlich und elektro-mobil auf dem Achterwasser unterwegs sein. Das kann man jetzt mit dem Flaggschiff der ersten E-Bootflotte der Wasserlinie GmbH, das Unternehmenssprecherin Claudia Martens gestern Mittag im Hafen Stagnieß auf den Namen „Inselstern“ getauft hat.

Zunächst wird das knapp zehn Meter lange und gut drei Meter breite sowie mit einem 45-PS-Elektromotor aus dem Kfz-Bereich ausgestattete Gefährt für die Einweisung von Charterskippern ohne Führerschein eingesetzt. Es ist mit Navigationstechnik ausgestattet, und bei Fahrten zwischen Ückeritz und Balm werden die Fahrgäste als Rudergänger in die Schiffsführung und das Revier eingewiesen.

„2017 werden weitere Boote dieses Typs, übrigens gefertigt von unserer neuen Firma Norddeutsche Elektrobootmanufaktur Wasserblitz GmbH, als Wanderboote zur Verfügung stehen“, blickt Martens voraus.

Sie sollen dann, ausgestattet mit einem Elektroroller, wochenweise als Urlaubsboot verchartert werden. Kleinere Boote sind bereits im Wasser, vier weitere kleine Boote werden nach Firmenangaben zur Zeit in Wolgast montiert und sollen bis Mitte August zur Endmontage gelangen. Insgesamt plant das Unternehmen Wasserlinie dann für das Saisonfinale mit zwölf von 14 Booten der 1. Flotte.

Um den Einsatz der Elektroboote auf dem Achterwasser praktikabel zu machen, werden in verschiedenen Häfen wie Balm, Neppermin und Lassan, Ladestationen installiert. Die Firma investiert 600 000 Euro und hat beim Energieministerium für die Flotte und die ökologisch nachhaltigen E-Antriebe Fördermittel beantragt. Schwer würden sich hingegen Banken damit tun, die neuen Mobilitätsformen zu finanzieren. Auf Usedom gebe es hingegen viele Partner und Unterstützer. Die Usedom Tourismus GmbH gehört dazu. Geschäftsführerin Dörthe Hausmann war bei der Taufe dabei. Steffen Adler

OZ

Vom 15. bis 17. Juli erleben die Besucher des Naturhafens von Krummin bereits die fünfte Auflage des Kleinen Hafenfestes.

24.06.2016

Der Traditionsverein bereitet sich auf den 59. Motocross am Ziesaberg vor / Helfer sind gern willkommen

24.06.2016

Am Sonnabend und am Sonntag lädt die Gesellschaft der Lyrikfreunde in Mecklenburg-Vorpommern zu ihrem alljährlichen „Wochenende der Poesie“ Freunde der Lyrik ins Seebad Lubmin ein.

24.06.2016
Anzeige