Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Freie Schule Wolgast: Förderverein etabliert

Wolgast Freie Schule Wolgast: Förderverein etabliert

Pastor Gusek erwartet noch viel Arbeit / Schulbeginn 2017 nicht zu schaffen

Wolgast. . Jetzt werden in Sachen einer Freien Schule in Wolgast Nägel mit Köpfen gemacht. Am Freitagabend ist im Gemeinderaum der Evangelischen Kirchengemeinde St. Petri der Förderverein Evangelische Schule Wolgast gegründet worden. Die Satzung wurde verabschiedet und ein neunköpfiger Vorstand gewählt.

Mit dabei waren über 30 Interessierte, 29 von ihnen wurden Mitglieder des neuen Vereins und waren somit wahlberechtigt. Dass sich 13 Kandidaten für die Wahl eines Vorstandes aufstellen ließen, zeigt, dass nach wie vor großes Interesse an einer schulischen Alternative in Wolgast besteht. Noch in der im Oktober vorangegangenen Informations-Veranstaltung hatte Pastor Sebastian Gabriel an die Interessierten appelliert, dass das Projekt einer alternativen Schule in Trägerschaft der Evangelischen Schulstiftung nur aus der Taufe gehoben werden könne, „wenn viele Menschen dahinter stehen“, auch gehe Gründlichkeit vor Schnelligkeit. Ein erster Schritt könne deshalb nur die Gründung eines Fördervereins sein.

Dieser Schritt wurde nun Freitagabend vollzogen. Und zwar in Anwesenheit von Pastor Kai Gusek, dem Vorsitzenden der Evangelischen Schulstiftung der Nordkirche, also einem, der sich auskennt, wenn es um die Gründung einer Freien Schule geht.

Die evangelische Schulstiftung ist im Land MV an 17 Standorten mit 28 Einrichtungen – so auch in Benz – aktiv. In den Bildungseinrichtungen werden zurzeit insgesamt 2700 Schüler unterrichtet und 975 Hortkinder betreut.

Gusek machte den Anwesenden aber auch klar, dass die künftige Schule vor Ort getragen werden muss. „Uns sind die Eltern ganz wichtig – Eltern machen Schule!“ Zudem müsse man mit Schwierigkeiten bei der Umsetzung des Projektes seitens der sozialdemokratisch geführten Landesregierung rechnen. Man habe in den vergangenen Jahren den Eindruck erhalten, so Gusek, Freie Schulen seien nicht gewünscht.

Was den zeitlichen Fahrplan angeht, hielt sich der Pastor zurück. Es gäbe viele Unwägbarkeiten, hieß es. Auf keinen Fall sei ein Start zum Schulbeginn 2017 zu schaffen.Unklar ist auch, wie es mit dem leer stehenden Schulbau am Kirchplatz weitergeht. Fakt ist: In ihrem jetzigen baulichen Zustand kann diese Schule keine Schüler aufnehmen. „Wenn wir klein anfangen“, sagte Gusek dazu, „gibt es alternative Möglichkeiten.“

Das jedoch ist noch Zukunftsmusik. Die nächsten Schritte sind die Konstituierung und die Herstellung der Arbeitsfähigkeit des Vorstandes, administrative Arbeit muss geleistet, Konzepte müssen entwickelt werden. Zudem hofft der Förderverein auf weitere Mitglieder (monatlicher Beitrag: zwei Euro). Ansprechpartner ist Pastor Sebastian Gabriel.

stbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nienhagen/Rostock

Zwischen Rostock und dem Umland kracht es: Die Gemeinden sollen sich ihr Wachstum erkaufen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.