Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Friedhof: Kein Anschluss ans öffentliche Wassernetz
Vorpommern Usedom Friedhof: Kein Anschluss ans öffentliche Wassernetz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 22.04.2016

Der kommunale Friedhof am Neuendorfer Weg in Zinnowitz wird nicht an das öffentliche Trink- und Abwassernetz angeschlossen. Die Gemeindevertreter haben am Dienstagabend die Anfrage eines Wolgaster Ingenieurbüros abgelehnt. Im Zuge des geplanten Ausbaus des Neuendorfer Weges hatte der Insel-Wasserzweckverband den Anschluss in Erwägung gezogen. Auf die Gemeinde wären Kosten von rund 31 000 Euro zugekommen. „Das steht in keinem Verhältnis zu dem Verbrauch auf dem Friedhof“, so Bürgermeister Peter Usemann (UWG). Der sei gering — die Kapelle, die über eine eigene Brauchwasseranlage verfügt, werde im Jahr durchschnittlich nur 23 Mal genutzt. Die Anlage diene zum Zapfen von Wasser für das Gießen der Gräber und zur Bereitstellung von Spülwasser für zwei Toiletten. Die Gemeinde unterliege in dem Fall keinem Anschlusszwang an das öffentliche Netz, so Verwaltungschefin Kerstin Teske. hni

OZ

Naturparkverwaltung bietet abwechslungsreiche Strecken für Aktive an

22.04.2016

Im Streit um die massiven Ausholzungen Ende 2015 im Zinnowitzer Dünenschutzstreifen (die OZ berichtete) ist noch keine Entscheidung gefallen.

22.04.2016

Der Feininger-Blick vom Mühlenberg

22.04.2016
Anzeige