Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Fritzer starten am 19. November ihre neue Show
Vorpommern Usedom Fritzer starten am 19. November ihre neue Show
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.11.2016

Das Fritz-Reuter-Ensemble, deren Mitglieder sich auch gern als die „Fritzer“ bezeichnen, startet mit seiner 30. Kinderrevue. Und zwar am 19. November ab 9 Uhr (zur Generalprobe) sowie am gleichen Tag um 15 Uhr zur Premiere. Spielort für „Wikos in Aufruhr“ ist das Theater Anklam. Wieder gibt es eine einfache Geschichte, erzählt von Kindern für Kinder, und gut abgemischt mit erstaunlicher Artistik und flottem Tanz, von den jüngsten Ensemble-Mitgliedern in Szene gesetzt. Das diesjährige Stück dreht sich um das Schenken zum Fest, um den Wert und den Sinn mehr oder weniger großer Gaben. Am Ende geht es um die Frage: Sind gemeinsame Erlebnisse nicht wichtiger?

Weitere Vorstellungen bis Weihnachten: 21.11., 15 Uhr; 28.11. 9 Uhr, 2.12. 9 und 11 Uhr sowie 8.12. 15 Uhr (alle Anklam); 11.12. 15 Uhr und 12.12. 9.30 Uhr Blechbüchse Zinnowitz; 15.12. 9 und 11 Uhr, 16.12. 9 und 11 Uhr, 18.12. und 26.12., 15 Uhr Anklam

OZ

Mehr zum Thema

Martin Luther war ein Alphatier, Polarisierer und schlimmer Antisemit - die Historikerin Lyndal Roper macht Schluss mit dem Mythos vom sympathischen Reformator. In ihrer Luther-Biografie untersucht sie auch die Bedeutung von Luthers Darmträgheit für die Reformation.

09.11.2016

Niemand wollte es glauben. Nun ist es wahr. Trump hat gewonnen. Ein Politlaie, ein für viele brandgefährlicher, brutaler Demagoge. Clinton - geschlagen. Eine Sensation.

09.11.2016

Immobilien sind derzeit bei den Deutschen als Geldanlage sehr begehrt. Sie zählen zu den wichtigsten Bestandteilen der Altersvorsorge, fast jeder Zweite nutzt dafür eine Eigentumswohnung oder ein Haus.

11.11.2016

Baugenehmigung versagt / Kommune setzt auf Anhörung

12.11.2016

In der Gemeinde Lühmannsdorf regt sich Widerstand gegen den Bau eines riesigen Windrads. 367 der insgesamt 527 wahlberechtigten Bürger haben sich mit ihrer Unterschrift gegen das Vorhaben positioniert.

12.11.2016

Im Ringen um die Wiedereröffnung der geschlossenen Stationen im Wolgaster Krankenhaus geht nun die Linksfraktion in die Offensive.

12.11.2016
Anzeige