Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Frohes Fest: Volle Hotels und wenig Abreisestau erwartet

Zinnowitz Frohes Fest: Volle Hotels und wenig Abreisestau erwartet

Hoteliers und Vermieter freuen sich auf den Ansturm auf die Quartiere / Klinik-Demo in Wolgast kann Rückreiseverkehr bremsen

Voriger Artikel
Fahranfänger rast in den Gegenverkehr
Nächster Artikel
Sonne verwöhnt Oster-Urlauber am Karsamstag

Die Kinder der Kneipp-Kita Karlshagen freuten sich schon seit Wochen auf das Osterfest.

Quelle: privat

Zinnowitz. /Koserow. Die Insel Usedom steht mit dem Osterwochenende vor dem ersten Besucheransturm des Jahres. Touristiker bereiteten in wochenlang viele sehenswerte Veranstaltungen (siehe unten) vor.

„Der Vorbuchungsstand ist für das Osterfest sehr vielversprechend“, sagt Dörthe Hausmann, Geschäftsführerin der Usedom Tourismus GmbH, die für das nationale und internationale Marketing auf Usedom tätig sind. Die Hotels sind zu 90 Prozent ausgelastet. „Die Ferienwohnungen sind sogar bis zu 75 Prozent“, sagt sie. Das seien gute Ergebnisse, denn noch nicht alle Vermieter öffnen zum Osterfest ihre Türen. „In diesem Jahr fallen die Feiertage relativ früh ins Kalenderjahr. Und dafür können sich die Buchungen sehen lassen“, sagt Hausmann. Sie betont, dass noch kurzfristige Buchungen in und nach der Osterzeit möglich sind.

Auch bei den Ferienwohnungsvermittlern steigt die Vorfreude auf das Fest. „Mit rund 60 Prozent Auslastung sind wir sehr zufrieden. Das ist wesentlich mehr als im Vorjahr“, sagt Esther Schulze, Geschäftsführerin von Bäder Tourist aus Zinnowitz.

„Gefühlt sind in diesem Jahr mehr Urlauber da als im vergangenen“, sagt Teresa Dieske, Kurdirektorin aus Trassenheide. „Die Gäste kommen heutzutage spontaner“, sagt sie. Sie erklärt sich das mit der angespannten Lage in einigen ausländischen Destinationen. „Die Gäste verbringen wieder mehr Urlaub im eigenen Land. Auf dem Camping-Platz merkt man das auch. Viele machen ihre Urlaubsplanung kurzfristig wetterabhängig.“

Trotz des erheblichen Verkehrsaufkommens auf der Insel Usedom, rechnet die Polizeidirektion in Anklam mit wenig Einschränkungen. „Ein großer Stau wird auf unseren Straßen nicht erwartet, nur könnte es wegen der Baustelle auf der Eisenbahnbrücke in Anklam zeitweise ein Stück länger dauern“, sagt Polizeisprecher Axel Falkenberg. Gestern behinderten zwei Unfälle die Anreise nach Usedom.

Einzig die Stadt Wolgast könnte am Ostermontag zum Nadelöhr werden. Dort plant eine Privatperson um 14 Uhr eine Demonstration für die Wiedereröffnung der Geburten- und Kinder- sowie der Gynäkologie am Kreiskrankenhaus . „Der Veranstalter bekam von uns Auflagen, sodass die Behinderungen so gering wie möglich ausfallen sollen“, sagt Falkenberg.

Er empfiehlt den Urlaubern den Ostermontag noch so lang wie möglich auf der Insel zu verbringen und erst so spät wie möglich abzureisen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Swinemünde
Kunsthandwerker aus Krasnegostaw zeigen auf dem Wolnosci-Platz polnischen Osterschmuck.

Swinemünde ist bereits im Osterfieber / Touristiker erwarten den ersten Gästeboom des Jahres 2016 und stellen sich auf spezielle Traditionen ein

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.