Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Frühstückstreffen mit Plauderei aus dem Nähkästchen
Vorpommern Usedom Frühstückstreffen mit Plauderei aus dem Nähkästchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 18.10.2016

Man nehme ein Referat, etwas Musik (Dank an Karl Krüger als Koserow) ein Frühstück und viel Zeit für Gespräche und schon ist ein Frauenfrühstückstreffen ein Erfolg. Zum 27. Mal griffen die Mitarbeiterinnen des bundesweit agierenden Vereins auf diese Rezeptur zurück, dekorierten die Tische liebevoll und schmückten die Thematik in der „Seeklause“ mit Zitaten, Sinnsprüchen und einem Sketch aus und begeisterten so 88 Besucherinnen. „Deine Stärke macht mich schwach! – von grauen Mäusen und bunten Vögeln“ hatte die Leiterin des Deutschlandvereins, Silke Stattaus, eine ganze Menge zu berichten. Aus der Lutherstadt Wittenberg angereist, gab sie mit „Anstrengungen machen gesund und stark“ natürlich gern ein Lutherzitat mit auf den Weg. Die Plauderei aus dem Nähkästchen mündete in Alltagsfragen nach Blickwinkeln, Rollen, Erwartungen und den ewig hinkenden Vergleichen.

Mit Lincolns Leitsatz: „Man hilft den Menschen nicht, wenn man für sie tut, was sie selbst tun könnten“, ermunterte die Referentin die Damen, mit eigenen Grenzen und Möglichkeiten versöhnt zu leben.

Die Diskussion in den Tischrunden und die vorweihnachtlich geliebte Schnökerei am Buchtisch der Wolgaster Buchhandlung Henze hätten nicht nur die Pausen füllen können. Folgerichtig bestärkten spontane Danksagungen der Besucherinnen die Referentin. Für Kathrin Räsch als langjährige Mitarbeiterin und Koordinatorin des Frauenfrühstücks ist es immer wieder faszinierend, wie unkompliziert das Beisammensein bei Frauen funktioniert. Sehr angenehm empfand es auch Elke Minkus (73) aus Trassenheide. „Die Atmosphäre war freundlich und offen.“ Auch Conny Sudakow (49) aus Hannover beurteilt die Frauenveranstaltung als etwas Wunderbares. „Das Referat war super toll – man erkennt so viele Dinge aus dem eigenen Leben wieder.“

Beate Rother

Mehr zum Thema

Ein Pflegefall kann jederzeit eintreten. Hilfe bieten die Pflegestützpunkte im Land an. Wichtig ist, dass die Angehörigen über eine Vorsorgevollmacht verfügen.

14.10.2016

Im Jahr 2017 steht eine umfassende Reform der Pflegestufen bevor. Neu ist dann, dass psychische und physische Erkrankungen in der Pflegebedürftigkeit gleichgesetzt werden.

14.10.2016

Die Familien Jelli und Saad sind aus Syrien nach Deutschland geflüchtet / Hier werden sie schrittweise integriert

14.10.2016

Gestern sind die Arbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn der Landesstraße 26 in Zemitz angelaufen.

18.10.2016

Sylter Unternehmer Sven Paulsen kündigt Baustelleneinrichtung an / Geplant sind Ferienwohnungen sowie Geschäftsflächen für Einzelhandel und Gastronomie

18.10.2016

Aktion läuft noch bis zum 30. November / Spenden gehen in eine Augenarztpraxis nach Kamerun

18.10.2016
Anzeige