Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Fünf Verletzte nach Unfall bei Murchin
Vorpommern Usedom Fünf Verletzte nach Unfall bei Murchin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 28.10.2016
Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Quelle: Tilo Wallrodt

Bei einem Unfall auf der südlichen Zufahrt zur Insel Usedom sind gestern Vormittag fünf Menschen schwer verletzt worden. Wie Polizeisprecher Axel Falkenberg sagte, musste die Bundesstraße 110 bei Murchin über mehrere Stunden gesperrt werden, so dass es zu langen Staus von der und zur Insel kam. Nach ersten Ermittlungen war eine Autofahrerin auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem entgegenkommenden Wagen zusammengestoßen. Laut Polizei gab die 64-jährige Norddeutsche an, dass ihr zuvor plötzlich schwarz vor Augen geworden sei. Sie und die anderen Verletzten kommen aus Hamburg und Dresden. Sie wurden nach dem Unfall in Kliniken nach Anklam und Greifswald gebracht. Der Sachschaden wurde von der Polizei auf rund 27 000 Euro geschätzt. Alle verletzten Personen sind zwischen 64 und 80 Jahre alt. Der Ford aus Hamburg war mit drei Frauen besetzt.

OZ

Wolgaster äußern Kritik, Wünsche und realisierbare Ideen für eine positive Entwicklung des Stadtkerns

28.10.2016

Gremium bestätigt Projektentwurf / Wiederaufbau der Bahnstrecke über Karnin hingegen fand keine Zustimmung / Streit über Wirtschaftlichkeit nicht beigelegt

28.10.2016

Heringsdorf verpflichtet sich per Zertifikat zur nachhaltigen Bewirtschaftung seines grünen Wohnzimmers

28.10.2016
Anzeige