Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Gasgeruch: Wohnhaus evakuiert
Vorpommern Usedom Gasgeruch: Wohnhaus evakuiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:03 16.01.2015

Ein auffälliger Gasgeruch sorgte am Mittwochabend gegen 17.50 Uhr für einen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Wolgast. Anwohner hatten den Geruch in der Ernsting's Family Filiale in der Wolgaster Steinstraße festgestellt und die Einsatzkräfte informiert.

Laut Aussage der Feuerwehr rochen auch die Einsatzkräfte sofort das Gas. Da nicht auszuschließen war, ob es sich hierbei jedoch wirklich darum handelte und wie gefährlich die Situation einzuschätzen ist, wurde das Haus mit Unterstützung der Polizei sofort evakuiert. Die Anwohner konnten in das benachbarten „Postel“ umziehen. In dem Geschäft wurde der Strom ausgestellt, um eine mögliche Explosion zu vermeiden.

Nach ausführlichen Messungen konnte jedoch Entwarnung gegeben werden. Auch ein herbeigeeilter Mitarbeiter eines Gasversorgers konnte keinen Gasaustritt feststellen. Mittels einer Wärmebildkamera stellten die Einsatzkräfte allerdings ein durchgeschmortes Kabel an einer Deckenlampe im Bekleidungs-Geschäft fest.

Es bestand große Brandgefahr. Wehrleiter Maik Wilke veranlasste sofort die Kontrolle aller Deckenleuchten, für die die Freiwilligen etliche Deckenplatten entfernen mussten (siehe Foto). Bei der Nachkontrolle wurden mehrere erhebliche Mängel in der Elekroanlage festgestellt. Ein durch den Einsatzleiter alarmierter Mitarbeiter von Eon Edis, stellte daraufhin im gesamten Laden den Strom ab.

Während des Einsatzes war die Bundesstraße 111 in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt.



tw

„Im Urwald sind die Narren los“ — so lautet das diesjährige Motto des Lassaner Karnevalklubs.

16.01.2015

Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren tausend Euro haben Einbrecher aus einem Eigenheim im Greifswalder Ostseeviertel gestohlen.

16.01.2015

Am 24. Januar öffnet die Wolgaster Schule ihre Türen.

16.01.2015
Anzeige