Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Geheimcode Zeitmanagement
Vorpommern Usedom Geheimcode Zeitmanagement
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 16.11.2016

Es ist wie in jedem Jahr, das sich dem Ende zuneigt. So viele Ideen sind noch nicht angepackt, so viele Projekte lediglich ersonnen, so viele Vorhaben unerledigt. Jetzt, wo sich die Zahl der Tage bis Silvester und Neujahr schon bald an Fingern und Zehen abzählen lässt, wird die Chance, lang Verschobenens doch noch hinzukriegen, immer geringer. Das große Zauberwort, was einem da in Ratgebern aller Couleur entgegen gehalten wird, heißt „Zeitmanagement“. Aber das hat es in sich! Verlangt es uns doch in besonders schwierigen Phasen eine nahezu unglaublich strenge Selbstorganisation ab. Das beginnt schon damit, keinesfalls über das Weckerklingeln hinaus liegen bleiben zu dürfen. Nicht mal fünf Minuten! Und Freiräume, Pausen und Tagträume sind schon mal ganz und gar verpönt. Dann braucht es zahllose Merkzettel – nahezu überall, zu Hause, in der Redaktion, im Handschuhfach des Autos und in der Tasche der Lieblingsjeans. Und allen klugen Vorkehrungen zum Trotz – am späten Abend stellt man ernüchtert fest, dass wiedermal nicht alles erledigt ist. Morgen aber! Also geht’s los: neue Zettel schreiben, gut verteilen und dann schnell einschlafen; Sie wissen schon, wegen des frühen Aufstehens!

OZ

Mehr zum Thema

Immobilien sind derzeit bei den Deutschen als Geldanlage sehr begehrt. Sie zählen zu den wichtigsten Bestandteilen der Altersvorsorge, fast jeder Zweite nutzt dafür eine Eigentumswohnung oder ein Haus.

11.11.2016

Ohne Torrekord, aber mit der Optimalausbeute von zwölf Punkten überwintert die deutsche Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation. Der Bremer Serge Gnabry feiert ein starkes Debüt im DFB-Dress mit drei Toren.

12.11.2016

Mitarbeiter schieben Überstunden / Lkw-Fahrer dringend gesucht

14.11.2016

Der H5N8-Virus bringt die Veterinärämter in Vorpommern ins Schwitzen

16.11.2016

Zu einer Bürgerversammlung erwartet Ortsoberhaupt Christian Höhn morgen Abend möglichst viele Einwohner im Haus des Gastes.

16.11.2016

Klaus-Dieter Augustin setzt auf Zukunft / Andere geben Kuhhaltung auf

16.11.2016
Anzeige