Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Geld kommt über Umwege
Vorpommern Usedom Geld kommt über Umwege
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.03.2016

Um den Betrieb und die Liquidität der Vorpommerschen Landesbühne Anklam weiterhin zu gewährleisten, ist das Theater auf Fördergelder vom Land angewiesen.

Diese Förderung in Höhe von rund 1,5 Millionen Euro, welche nicht zurückgezahlt werden muss, soll in Zukunft nicht mehr direkt vom Ministerium für Bildung, Wirtschaft und Kultur kommen und an das Theater fließen, sondern vom Landkreis. Der Landkreis „parkt“ das Geld nur zwischen und leitet es weiter.

Der Bildungsausschuss sprach sich am Mittwochabend dafür aus, die Eilentscheidung der Landrätin abzunicken. Nun soll der Kreistag darüber entscheiden, ob der Kreis als koordinierender Zuwendungsempfänger dafür bestimmt werden soll.

Dennis Gutgesell, zweiter Beigeordneter der Landrätin, betonte, dass zu keinem Zeitpunkt eine Insolvenzgefahr für das Theater besteht. „Das Land stellt einfach nur seine Förderung um. Es handelt sich bei dieser Angelegenheit nur um eine Formalie“, sagt er. Ziel des Landes ist es, die Theater über kommunale Zuwendungsempfänger sicherzustellen.

Von he

Einem 28 Jahre alten Mann aus Dobra in Polen wurde am Mittwochabend die Fahrt mit seinem Chrysler zum Verhängnis.

11.03.2016

In Wolgast ist erneut ein Geschäft von Einbrechern heimgesucht worden. Wie die Polizei gestern mitteilte, drangen Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag in die Räume ...

11.03.2016

Bekommt das Ostseebad bald schnelleres Internet? Der Anfang ist jedenfalls gemacht. Einstimmig haben sich die Trassenheider Gemeindevertreter am Mittwochabend für einen Breitband-Ausbau ausgesprochen.

11.03.2016
Anzeige