Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Gerangel um das Sportfest der Gymnasien

Greifswald Gerangel um das Sportfest der Gymnasien

Der nicht enden wollende Streit um die Geschäftsstelle des fusionierten Kreisportbundes führt zu neuerlichen Diskrepanzen

Greifswald. /Anklam. Das 16. Sportfest der Gymnasien Vorpommerns im September fällt aus. Darüber informiert der Stadtsportbund ganz aktuell auf seiner Internetseite.

Hintergrund sei der seit zwei Jahren offen ausgetragene Streit um eine Geschäftsstelle des Kreissportbundes in Greifswald (die OZ berichtete), heißt es. Den hat die Kreisstadt bekanntlich gegen andere mehrheiten verloren. Es gibt ab dem 1. September nur noch eine Geschäftsstelle in Anklam. Die Greifswalder Idee mit zwei Standorten in der Universitätsstadt und in Pasewalk wurde abgelehnt.

„Obwohl sich in einer Befragung mehr als 10000 Greifswalder Sportfreunde für den Erhalt (der Geschäftsstelle) ausgesprochen hatten, konnten wir uns nicht gegen die Mehrheit der Landvereine und deren Vertreter im Kreisvorstand durchsetzen.“

Die Absage des Traditionsereignisses durch Greifswald akzeptiert indes die Vorsitzende des Kreissportbundes nicht. „Das Sportfest der Gymnasien Vorpommerns findet statt“, dementierte Virginia Paul-Walther gestern postwendend. „Das ist eine Veranstaltung des Kreissportbundes.“ Mehr wolle sie jetzt zu dieser Problematik aber nicht sagen. Dass sich der Kreissportbund als Träger des Sportfestes der Gymnasien bezeichnet, ruft hingegen wiederum Unmut in Greifswald hervor.

Der Wettstreit der Gymnasien in der Hansestadt sei einmalig in Deutschland. Träger dieses Festes seien der Stadtsportbund und Vereine der Kreisstadt. Sie wollen jedoch den Kreissportbund nicht mehr unterstützen.

Aber der Stadtsportbund „geht davon aus, dass er mit Hilfe von Politik und Verwaltung der Stadt zum Jahresende wieder eine eigene Geschäftsstelle in Greifswald“ hat. Dann wolle man unter anderem auch das Sportfest der Gymnasien wie in den vergangenen anderthalb Jahrzehnten erneut ausrichten.

Am 15. Sportfest der Gymnasien Vorpommerns im Greifswalder Volksstadion nahmen übrigens 947 Schüler teil. Die 17 Gymnasien der Region traten in neun Disziplinen gegeneinander an: in Leichtathletik, im Fußball, Volleyball und Basketball. Am Beginn dieser Sportfeste 2001 stand die Idee, Schüler für Greifswald und ein Studium dort zu begeistern.

Von eob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Am 21. Mai treten die Puhdys, City und Karat als Rocklegenden in Ralswiek auf / Ein paar Karten gibt es noch

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.