Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Glocken-Abguss mitverfolgt
Vorpommern Usedom Glocken-Abguss mitverfolgt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:40 15.11.2016
Das geschmolzene Material gelangt über Rinnen zur Glockenform. Die Gäste aus Wolgast konnten in Karlsruhe beim Abguss live dabei sein. Quelle: privat
Anzeige
Wolgast

Einem genauso seltenen wie beeindruckenden Schauspiel konnten 15 Frauen und Männer der evangelischen Kirchengemeinde St. Petri aus Wolgast (Landkreis Vorpommern-Greifswald) beiwohnen.

Sie erlebten am vergangenen Freitag in der Werkstatt der Glockengießerei Bachert in Karlsruhe hautnah den Abguss der Glocke „Dank“ mit dem Ton „d“. Diese Glocke soll das künftige Geläut des Wolgaster Gotteshauses komplettieren.

„Es war eine sehr interessante und emotionale Sache; bei mehreren Anwesenden rollten sogar Tränen“, berichtet Ulrich Kober vom Gemeindebüro.

Den Gästen aus Vorpommern wurden die einzelnen Vorbereitungsschritte für den Abguss demonstriert, wobei die Geschäftsführerin der Traditionsgießerei, Christiane Bachert, persönlich Erläuterungen gab.

Tom Schröter

Für Dietmar Menge aus Zirchow ist die Blutspende Ehrensache. In 40 Jahren hat er es auf 111 Transfusionseinheiten gebracht. Er und weitere langjährige Blutspender wurden in Heringsdorf mit Ehrennadeln vom Deutschen Roten Kreuz geehrt.

15.11.2016

Im Kaiserbädersaal muss „Herr Kummer“ herhalten / Hauptnummer beim Zinnowitzer Bettenball: Geburt auf der B 109

14.11.2016

Aus touristischer Sicht können die Kaiserbäder auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken.

14.11.2016
Anzeige