Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Go, Go, go! Usedom freut sich auf 400 Schlittenhunde
Vorpommern Usedom Go, Go, go! Usedom freut sich auf 400 Schlittenhunde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:10 09.03.2018
Gestern trainierten die Musher bereits mit ihren Hunden rund um den Heringsdorfer Sportplatz neben der Seebrücke. Quelle: Foto: Hannes Ewert
Heringsdorf

400 Schlittenhunde und 50 Musher aus vielen Teilen Europas, zahlreiche Promis aus dem TV- und Showgeschäft sowie ein eigens gebrautes Bier: Schauspieler und Veranstalter Till Demtroeder aus Hamburg ist wieder auf der Insel Usedom unterwegs und lädt am Wochenende zur mittlerweile dritten Auflage von „Baltic Lights“, dem nördlichsten Schlittenhunderennen Deutschlands, ein. Er hat sich eine Menge einfallen lassen. Als Kulisse dient der schneebedeckte Strand von Heringsdorf und Ahlbeck. Dieser versprüht im wahrsten Sinne des Wortes einen „Hauch von Alaska“. Erstmalig rollen die Gefährte auf einer Schneeschicht von Ort zu Ort.

Marcus Wehrbein braut mit Till Demtroeder das Baltic-Lights-Bier.

Demtroeder möchte die Natur, den guten Zweck und die Tiere miteinander verbinden. „Hier packt gefühlt die halbe Insel Usedom mit an. Ich versuche so viel wie möglich regionale Akteure zu verbinden – vom Gerüstbauer aus Pudagla bis hin zur Lichtgestaltung aus Zinnowitz. Auch die Sandskulpturenkünstler aus Ahlbeck kommen und kreieren einen Husky aus Sand vor dem VIP-Zelt“, sagt er. Mit rund 50

000 Menschen rechnet er am Wochenende.

„Neu ist in diesem Jahr die Liveübertragung in den jeweils anderen Ort. Die Gäste in Ahlbeck können über eine LED-Leinwand verfolgen, was in Heringsdorf passiert, und umgekehrt“, sagt Demtroeder.

Rund 30 Kilometer Kabel mussten für dieses Vorhaben verlegt werden.

Nach dem unglücklichen Sturz der Schauspielerin Gerit Kling im vergangenen Jahr wurden die Sicherheitsbestimmungen verschärft. „Wir haben die Streckenführung geändert, Sicherheitsfahrzeuge sind dort jetzt nicht mehr unterwegs“, sagt Demtroeder. Auch die Einweisung für die Schlittenhundefahrer finde in diesem Jahr ohne die zahlreichen Fotografen statt. „Die Promis sind sonst erheblich abgelenkt.

Die Musher versuchen sie einzuweisen und nebenbei wollen die Fotografen ein gutes Foto machen – das passt nicht zusammen“, erklärt der Veranstalter. Jeder Fahrer gehe mit einem Helm an den Start. Die Sicherheit werde groß geschrieben.

Für die Veranstaltung holte sich Till Demtroeder auch Jan Fidora vom Wasserschloss Mellenthin ins Boot. „Es gibt ein eigens gebrautes Bier, welches auf dem Musherplatz neben der Seebrücke ausgeschenkt wird“, sagt er. „Das Bier haben wir im Januar gebraut. Wir haben lange überlegt, wie wir es machen. Der Bezug der Ostsee musste her – also Salz hinzugeben?! Eine Verbindung zu den Hunden musste auch dazu – also nahmen wir etwas Hellertauer Polaris dazu. Am Ende entstand ein fruchtig-helles Produkt“, sagt Fidora. Am Samstagabend wird im Steigenberger Hotel der rote Teppich für die Stars zur „Baltic Nights Night“ ausgerollt. Die zahlreichen Musher, lokale Akteure und die Promis kommen dann zusammen, um bis in den Morgen zu feiern, tanzen oder auch angeregte Gespräche zu führen.

Programm „Baltic Lights“

Heute

ab 18 Uhr Begrüßung der Musher auf dem Musherplatz an der Seebrücke Heringsdorf Sonnabend

10.30 bis 15 Uhr, zwischen den Seebrücken Heringsdorf und Ahlbeck: Schlittenhunderennen der Musher- Teams, Promi-Rennen (gegen 12 Uhr),

ganztägig buntes Treiben im Musherdorf, Trainingsläufe, Besuch im Hunde-Camp, Infostände, Kulinarisches, Livemusik.

Achtung: Bitte eigene Hunde an der Leine führen!

ab 18.30 Uhr, Kaiserbäderstrand: Biike-Feuer, Catering, Musik, Feuershows und Fackelwanderungen Sonntag

10.30 bis 15 Uhr, zwischen den Seebrücken Heringsdorf und Ahlbeck: Rennen internationaler Teams, 2. Promi-Finale, Sponsorenrennen.

Start/Ziel: Heringsdorf, Wendepunkt: Seebrücke Ahlbeck

ab ca. 15 Uhr, Seebrücke Heringsdorf: Siegerehrungen

Hannes Ewert

In Swinemünde sollen Grünflächen bebaut werden / Nicht allen gefällt das

09.03.2018

Bahngleise werden aus dem Straßenbett entfernt / Querverbindungen zur Uferpromenade und zur Straße An der Stadtmauer geplant

09.03.2018

Auf der weltweit größten Tourismusmesse trafen sich Politiker, Funktionäre und Hoteliers

09.03.2018
Anzeige