Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Großbrand: Nachbar rettet Koserower (77) das Leben

Koserow Großbrand: Nachbar rettet Koserower (77) das Leben

Reetdachhaus brennt bis auf Grundmauern nieder / Besitzer wollte noch mit Gartenschlauch löschen / Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Koserow. „Ich habe mich gewundert, warum es an meiner Schlafzimmerscheibe so klopft. Dann sah ich meinen Nachbarn, der mich vor dem Feuer gewarnt hat. Hätte er mich nicht geweckt, wäre ich wahrscheinlich gar nicht mehr hier“, berichtet der 77-jährige Rentner gestern Vormittag, der in der Nacht zum Sonntag sein Haus in der Koserower Kochstraße verloren hat.

„Im Schlafanzug bin ich raus, um mit dem Gartenschlauch die Brandstelle zu löschen. Es war allerdings hoffnungslos“, sagt er. Wenige Minuten später steht ein Großaufgebot von Rettungskräften aus Polizei, der Feuerwehr und der Technischen Einsatzleitung des Landkreises Vorpommern-Greifswald vor seiner Tür.

„Wir haben gemerkt, dass die vollständige Rettung des Hauses beinahe aussichtslos ist. Ein Teil der Kameraden konzentrierte sich darauf, umliegende Häuser zu schützen, da diese auch Reet auf dem Dach haben“, erklärt Koserows Wehrführer Tom Laudien, der an dem Abend zusammen mit seinem Stellvertreter Nick Gransow und dem Amtswehrführer Ulf Borchardt das Kommando über den Einsatz hatte. „Es waren fast 40 Kräfte aus Koserow, Loddin, Ückeritz, Zempin und Zinnowitz im Einsatz“, erklärt Laudien.

Bis morgens um 9 Uhr waren die letzten Männer der Feuerwehr Koserow im Einsatz, um die Brandwache zu halten. „Am Ende wurde das Haus mit einer Schaumschicht überzogen, damit der Brand nicht wieder ausbricht“, erklärt er.

Noch in der Nacht arbeiteten Mitarbeiter des polizeilichen Kriminaldauerdienstes aus Anklam an dem Objekt, bevor am Sonntagmorgen der Brandursachenermittler im Auftrag der Staatsanwaltschaft zum Einsatz kam. Sein Fazit nach einer Stunde Arbeit: Es war Brandstiftung. Ein genauer Abschlussbericht soll nach Angaben der Einsatzleitstelle in Neubrandenburg in den kommenden Tagen vorliegen.

Auch der 77-jährige Besitzer konnte erkennen, dass das Feuer in der Nähe seines Briefkastens entstand. „Es zog sofort den Giebel hoch“, erklärt er. Einsatzleiter Laudien bestätigte, dass beim Eintreffen der Feuerwehren bereits der komplette Giebel in Brand stand. „Wir können von Glück reden, dass der Nachbar den Hauseigentümer geweckt hat“, so Laudien.

Das etwa 200 Jahre Haus ist nun ein Fall für den Komplettabriss – die obere Etage ist abgebrannt, die untere Etage durch das Löschwasser komplett zerstört. „Ich bin froh, dass ich noch ein paar Papiere retten konnte“, sagt der Mann, der noch in der Brandnacht bei seiner Tochter im Ort Unterschlupf fand.

Hannes Ewert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten
In der Nacht zu Sonntag brennt ein Container vor dem Dänischen Bettenlager im Boddencenter in Ribnitz-Damgarten.

In der Nacht zum Sonntag musste die Freiwillige Feuerwerh Ribnitz-Damgarten einen Containerbrand löschen. Ein benachbarten Gebäude in dem Gewerbekomplex wurde gekühlt.

mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.