Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Großer Schaden nach Scheunenbrand
Vorpommern Usedom Großer Schaden nach Scheunenbrand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 20.05.2015
Insgesamt waren fünf Feuerwehren im Einsatz, um die Flammen zu löschen. Quelle: Tilo Wallrodt
Menzlin

Kurz vor 8 Uhr brach am Mittwochmorgen ein Feuer in einer alten Feldsteinscheune in Menzlin aus. Obwohl mehrere Feuerwehren aus Menzlin, Groß Polzin, Klein Bünzow, Lassan und Murchin im Einsatz waren, konnte nicht verhindert werden, dass das Gebäude ein Raub der Flammen wurde.

Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei von einem technischen Defekt an der Photovoltaikanlage aus. Das Gebäude brannte vom Dach aus bis auf die Grundmauern nieder. Im Gebäude befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes mehrere Schafe, Ziegen und Geflügel. Die Schafe und Ziegen konnten gerettet werden, die Kaninchen und Hühner verendeten in den Flammen. Außerdem wurden ein Segelboot, ein Rasenmäher und etliche Werkzeuge, die in dem Gebäude gelagert wurden, durch das Feuer zerstört.

Der Gesamtschaden wird bislang auf 275 000 Euro geschätzt. Menschen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden.



Hannes Ewert

In Ahlbeck auf Usedom wird ein etwa 50 Meter breiter Bereich extra für das traditionelle Handwerk reserviert. 35 Strandkörbe wurden entfernt.

20.05.2015

Aus Krankheitsgründen muss die Lokalredaktion der OZ die für heute Abend anberaumte öffentliche Vorstellung der Kandidaten zur Wolgaster Bürgermeisterwahl am 31.

20.05.2015

2014 fiel jeder Mitarbeiter der Wolgaster Verwaltung im Durchschnitt 24,2 Tage aus.

20.05.2015