Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Grundschüler werden zu Artisten und Dompteuren
Vorpommern Usedom Grundschüler werden zu Artisten und Dompteuren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 13.06.2018
Andrea Schantze (l.) und Hortina Dröse freuen sich mit Bella, Emma, Max und Anton (v.l.) auf den Mitmachzirkus. Quelle: Foto: Steffen Adler
Koserow

An der Grundschule des Bernsteinbades steigt das Premierenfieber. Und das bei Lehrern wie Schülern. Der Grund ist so simpel wie außergewöhnlich: Vom 18. bis 21. Juni verwandelt sich der Schulcampus in eine Zirkusarena. Sogar ein großes Zelt wird errichtet, wenn die Partner der Projektwoche, Profis des Zirkus Hein, auf Usedom anreisen. „Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, Pläne sind geschrieben, die Mädchen und Jungen für verschiedene Dressuren und artistische Übungen eingeteilt“, berichtet Pädagogin Andrea Schantze.

Sämtliche 142 Grundschüler werden ihr Talent in der Manege beweisen können; egal, ob bei einer Ziegendressur, beim Zaubern oder Jonglieren, mit einer Taubenrevue oder beim Seil- bzw. Schlangentanz.

Ganz mutige Kinder wollen sogar ihr Können nach einem intensiven Training auf dem Trapez demonstrieren. Schulleiterin Kerstin Kamin möchte alle Eltern schon jetzt dazu ermuntern, ihren Kids moralisch zur Seite zu stehen und in eine der Vorstellungen zu kommen, um sich davon begeistern zu lassen.

Die professionellen Gäste reisen bereits am 15. Juni an, einen Tag später wird das Zirkuszelt – mit Hilfe der Koserower Freiwilligen Feuerwehr – errichtet. Dann sind die Gruppeneinteilungen längst erfolgt und die Texte zum Lernen verteilt. So richtig ernst wird es für die kleinen Nachwuchskünstler aber am Montag und Dienstag nächster Woche; dann sind Trainingseinheiten, Kostümausgabe, Proben, schließlich auch noch Schminken anberaumt.

Die Generalprobe ist für Mittwochvormittag (20.6.) fest terminiert, die Galavorstellung beginnt am gleichen Tag um 18 Uhr. Dann muss alles sitzen! Weitere Vorstellungen finden am Donnerstag und Freitag nächster Woche statt.

Dass sich die Schüler auf eine solche abwechslungsreiche und zugleich aufregende Projektwoche freuen, liegt auf der Hand. Berührungsängste mit Clowns, Dompteuren und Artisten kennen sie nicht, so dass auch das Kollegium der Schule optimistisch ist, den Eltern und Großeltern, Kita-Kindern und Urlaubern, die sich in der Inselmitte erholen, ein Ereignis der besonderen Art bieten zu können. Also dann: Hereinspaziert ins Zirkuszelt! Mitzubringen ist vor allem gute Laune.

Service: Zirkuszelt für 300 Besucher an der Franka-Dietzsch-Sporthalle; Kartenvorverkauf am 18.6., 16 bis 18 Uhr im Zelt sowie eine

halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Tickets gibt es für 10, 8 und 5 Euro

Steffen Adler

In der Berlin-Brandenburg-Seven-Serie haben die Rugby-Spieler von Fortuna Neuenkirchen (im Bild Henrik Vogt) die Saison als Tabellenfünfter beendet.

13.06.2018

In seiner Freizeit läuft Mario Sommer die Usedomer Küste ab und spürt Metallreste auf.

13.06.2018

In diesem Jahr feiern die Wolgaster erstmals an drei Tagen: Mit einem Schaukochen fängt alles an

13.06.2018
Anzeige