Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Grundschule: Im Mai soll Entscheidung fallen
Vorpommern Usedom Grundschule: Im Mai soll Entscheidung fallen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:07 18.04.2013
Im Juli 2011 wurde die neue Aula in der Baustraße eingeweiht. Grundschule und Regionalschule sind unter einem Dach. Quelle: ts

In der nächsten Wolgaster Stadtvertretersitzung dürften die Würfel fallen, ob die Grundschule der Stadt eigenständig bleibt. Wie Bürgermeister Stefan Weigler (parteilos) in der jüngsten Stadtvertretersitzung informierte, wird sich der Bildungsausschuss der Stadt am 24. April noch einmal mit dem Thema beschäftigen.

Pädagogen, Eltern und Lehrer ringen um die Eigenständigkeit der mittlerweile größten Grundschule des Landes mit knapp 300 Kindern. Die Stadt prüfe gegenwärtig den Erhalt der Eigenständigkeit oder die Fusion mit der im gleichen Haus an der Wolgaster Baustraße befindlichen Kosegarten-Regionalschule. „Wir werden eine Pro- und Kontra-Liste erstellen und die im Bildungsausschuss vorstellen. Noch sind alle Argumente nicht zusammengetragen worden“, so Weigler. Übrigens seien zur Sitzung des Bildungsausschusses Vertreter der Schulkonferenz eingeladen.

Die kommissarisch eingesetzte Schulleiterin Katrin Hannemann (45) nutzte die jüngste Parlamentssitzung, um noch einmal für den Erhalt der Eigenständigkeit zu werben. „Die Eltern sind von der pädagogischen Arbeit überzeugt. Wir haben einen eigenen Schulverein. Wir wollen auch künftig mit einer reinen Grundschule arbeiten. Bei einer Zusammenlegung mit der Regionalschule sehen wir keine positiven Effekte“, so Hannemann.

Henrik Nitzsche

OZ

Die Baltic-Hills-Anlage Korswandt erlebt im Juni das dritte Charity-Turnier. Zu den Gästen zählt Heiner Brand.

18.04.2013

Auch am dritten Aprilsonntag lädt der Eigenbetrieb Kaiserbäder Insel Usedom ab 17 Uhr zu einer gemütlichen, unterhaltsamen Lesung mit Wolfgang Haas ein. Der pensionierte Fremdsprachenlehrer hat im „Ruhestand“ die deutsche Literatur für sich entdeckt.

18.04.2013

Die Komprimierung von Malerei und Musik, Galerie und Vernissage, Kunst im Konzert — all das steht über einer Veranstaltung, zu der am 20. April in die Heringsdorfer Villa Irmgard Maxim-Gorki-Straße 13, eingeladen wird.

18.04.2013
Anzeige