Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Hafenbau: Ausgrabungen in Usedom geplant
Vorpommern Usedom Hafenbau: Ausgrabungen in Usedom geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.10.2016

Bei der Sanierung des Usedomer Hafens zum „See-Zentrum“ stießen die Bauarbeiter auf die Reste einer slawischen Siedlung. Das bestätigte Landesarchäologe Dr.

Michael Schirren aus Schwerin auf OZ-Nachfrage. Nun kalkuliert die Behörde ein Angebot für die Stadt, mit den aufwendigen Ausgrabungen zu beginnen. „Es wurden unter anderem Scherben und Werkzeuge entdeckt. Die sind immerhin zwischen 200 und 300 Jahre alt“, sagt Schirren. Diese Funde deuten für ihn darauf hin, dass an der Stelle ein Handelsplatz und eine Siedlung gewesen sein müssen. Die Funde erstrecken sich auf eine Länge von etwa 100 Metern. Damals war diese Stelle wohl das Handelszentrum des Ortes.

Die Kosten für die Ausgrabungen trägt die Stadt Usedom. Ein entsprechendes Angebot flattert dem Bürgermeister Jochen Storrer in den nächsten Tagen in den Briefkasten. Dann müssen die Stadtvertreter darüber entscheiden. Laut Michael Schirren müssen die Ausgrabungen stattfinden.

he

Verbandsmitglieder einigen sich auf eine neue Satzung / Grundgebühr angepasst

12.10.2016

Ingrid und Fred Schleusner feierten gestern im Klönhus Diamantene Hochzeit

12.10.2016

Kamminker Bürgermeister: Schwerin hat das Ohr nicht mehr an der Masse / Ortsoberhaupt von Peenemünde: Reaktionen wären dringend nötig

12.10.2016
Anzeige