Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Harley-Fahrer tödlich verunglückt
Vorpommern Usedom Harley-Fahrer tödlich verunglückt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 21.05.2016

Bei einem folgenschweren Verkehrsunfall ist gestern Mittag auf der Ortsumgehung vor Anklam ein 56-jähriger Hamburger tödlich verunglückt.

Laut Angaben der Anklamer Polizei befand sich eine 73-jährige Frau mit ihrem Pkw Honda gegen 12.55 Uhr auf der Ortsumgehung in Richtung Usedom. Aus bislang nicht geklärten Gründen kam die Frau mit ihrem Wagen jedoch auf die Gegenfahrbahn. Dort befanden sich zu diesem Zeitpunkt jedoch drei Harley-Davidson-Fahrer mit ihren schweren Maschinen, deren Urlaubstour sie von der Insel Rügen nach Berlin führen sollte.

Laut Polizeisprecher Axel Falkenberg hatten sie keine Chance, dem Honda auszuweichen, der nacheinander seitlich bis frontal mit allen drei Maschinen kollidierte. Während ein Fahrer unverletzt blieb und einer seinen Verletzungen erlag, kam der dritte mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Die Frau erlitt einen Schock und wurde ebenfalls in die Klinik gebracht. Es gab eine mehrstündige Vollsperrung der Straße. Die Dekra kam zum Einsatz, die Höhe des Sachschadens blieb zunächst offen.

In den vergangenen Monaten sind mehrere Kradfahrer bei Unfällen schwer verletzt oder sogar getötet worden; so Anfang Mai in Wendorf bei Stralsund und im September des Vorjahres auf der Insel Poel. Im vorigen Sommer gab es außerdem mehrere tödliche Unfälle mit Kradbeteiligungen. Erfahrungsgemäß sind die Folgen bei Motorradunfällen häufig schwerwiegender, weil die Piloten weitgehend ungeschützt gegen Hindernisse prallen.

sta

Die Bürgerschaft der Hansestadt ist aufgefordert, am Montag über eine Erhöhung ihrer Sitzungsgelder zu entscheiden. Den Antrag stellte Parlamentspräsidentin Birgit Socher (Die Linke).

21.05.2016

Tierfoto aus dem Stadtwald sorgt für viel Trubel / Förster holt Expertisen von Wildtierexperten ein

21.05.2016

Der Termin für das in diesem Jahr geplante Treffen von Angehörigen der Familie von Buggenhagen steht nunmehr fest. Vom 3.

21.05.2016
Anzeige