Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Heikle Bilder: Abzocke via Facebook gescheitert
Vorpommern Usedom Heikle Bilder: Abzocke via Facebook gescheitert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 08.06.2016

Misslungen ist der Versuch, durch die Androhung der Veröffentlichung anzüglicher Fotos junge Männer um mehrere tausend Euro zu bringen. Laut Polizeiangaben sind zwei solcher Fälle unlängst bekannt geworden, in denen sich auf Usedom wohnhafte Männer via Facebook auf Freundschaftsanfragen von im Ausland lebenden, jungen Frauen eingelassen und jeweils Nachrichten getauscht hatten. Während sich der 19-Jährige später via Skype mit einer Frau unterhielt und es dabei auch zu Nacktaufnahmen kam, sollten auch vom 27-Jährigen angeblich vorliegende Bilder veröffentlicht werden. Die beiden Erpresserinnen ließen von der Höhe der ursprünglich geforderten Zahlungen nach Benin und die Elfenbeinküste deutlich ab; die Zahlungen über den Dienst Western Union wurden nicht vorgenommen. In einem Fall wurde von youtube ein Video gelöscht.

Die Polizei will nicht ausschließen, dass es weitere solche Fälle gibt, die bislang nur noch nicht zur Anzeige gekommen sind. Die Gründe dürften vielfältig sein, so etwa in der Angst liegen, bloßgestellt oder diskreditiert zu werden.

OZ

Müllwerker ist die korrekte Berufsbezeichnung für jene Männer, die regelmäßig den von uns produzierten Abfall entsorgen.

08.06.2016

Finanzdezernent Dietger Wille (CDU) hat auf der Sitzung des Kreistages am Montagabend die Eröffnungsbilanz des Landkreises Vorpommern-Greifswald für den 1. Januar 2012 vorgestellt.

08.06.2016

Greifswald. Swinoujscie – dieser Ortsname ist für deutsche Verhältnisse so schwierig zu artikulieren, dass sogar das OZ-Textprogramm schon an den Sonderzeichen scheitert.

08.06.2016
Anzeige